Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 10. bis zum 13. Juni

Was ist an der Uni los?

[04.06.2014] Dienstag, 10. Juni, 17.30 bis 19 Uhr
Bio, vegetarisch oder vegan – wieso ändern Menschen ihre Ernährung? Leben sie so ethischer oder gesünder? Solche Fragen diskutieren Dr. Arianna Ferrari (Philosophie), Dennis Kirschsieper (Sozialwissenschaften) und Heinz-Josef Thuneke (Landesvereinigung ökologischer Landbau NRW) bei „Du bist, was du isst?“. Campus Duisburg, LS 105, Lotharstraße 53.

Dienstag, 10. Juni, 18 Uhr
Was lässt sich rückblickend sagen, wie es zum Ersten Weltkrieg kam? Prof. Dr. Holger Afflerbach (Leeds) spricht hierzu in der Reihe „1914 – Mitten in Europa“. Essen, Zeche Zollverein, Kokskohlenbunker, Schacht XII, Gelsenkirchener Straße 181.

Mittwoch, 11. Juni, 12.45 bis 13.45 Uhr
Partnersuche ist oft auch in Parlamenten nötig. Die Politikwissenschaftler haben Christian Jensen (University of Nevada) ins Mittagsforum „Party Politics“ eingeladen. Titel seines Vortrags: „Position Taking and Electoral Success among Regional Parties in Parliamentary Systems“. Campus Duisburg, LC 133, Forsthausweg 2.

Mittwoch, 11. Juni, 14 bis 16 Uhr
Studierende der Bildungswissenschaften, die im Ausland arbeiten oder an der dortigen Uni lernen möchten, informiert die Fakultät über Semester und Praktika in fremden Ländern. Campus Essen, WST.A.02.04, Berliner Platz 6 - 8.

Mittwoch, 11. Juni, 14 bis 16 Uhr
Prof. Dr. Norbert Linke entführt wieder in die Welt der tschechischen Musik. Mit zahlreichen Hörbeispielen widmet er sich den Komponisten Smetana und Dvorak. Campus Duisburg, LC 126, Kammermusiksaal, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 11. Juni, 17.15 Uhr
Prof. Dr. Rob Stevenson (Amsterdam) hält im Mathematischen Kolloquium ein Referat zum Thema „Instance optimality oft the adaptive maximum strategy“. Campus Essen, WSC-S-U-4.02, Thea-Leymann-Straße 9.

Mittwoch, 11. Juni, 17.15 bis 19 Uhr
Prof. Dr. Claus A. M. Seidel (Düsseldorf) erläutert, wie sich mit Einzelmolekül-Fluoreszenzspektroskopie ein dynamischer Blick auf Moleküle werfen lässt. Er ist Gast im Kolloquium der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Campus Essen, S07 S00 D07, Universitätsstraße 7.

Mittwoch, 11. Juni, 17.15 bis 19 Uhr
Aus Fehlern wird man klug, meint Prof. Dr. Susanne Heinicke (Münster). Sie plädiert im Physikalischen Kolloquium dafür, auf Fehler zu achten, die bei Messungen auftreten. Campus Duisburg, MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 11. Juni, 18.15 bis 20 Uhr
Was halten Literaturwissenschaftler von werkimmanenter Interpretation? Ist das noch zeitgemäß? Prof. Dr. Carsten Dutt (Notre Dame) äußert sich hierzu im Literaturwissenschaftlichen Kolloquium. Campus Essen, R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 11. Juni, 19.30 bis 21.30 Uhr
Licht, Elektronen, Kamera und Action – das gibt es mit Privatdozent Dr. Frank Meyer zu Heringdorf. Der Physiker zeigt im Uni-Colleg, wie sich Prozesse auf Oberflächen von Materialien abspielen, und zwar: während sie gerade passieren. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 12. Juni, 16 bis 17.30 Uhr
Wie Magie, Heilung und Vodun in Westafrika wirken, weiß Dr. Henning Christoph (Soul of Africa Museum Essen). Er hält sein Referat in der Diversity-Ringvorlesung „Verhandlungen von Religion in Kultur und Gesellschaft“. Campus Essen, V13 S00 D50, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 12. Juni, 17 bis 19.30 Uhr
Der Film „work hard play hard“ von Carmen Losmann dokumentiert die „schöne, neue Arbeitswelt“. Nach der Vorführung diskutiert die Regisseurin mit Thomas Kreuer (verdi), dem Arbeitsmarktforscher Dr. Andreas Jansen und Zuschauern. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 53.

Donnerstag, 12. Juni, 18 bis 20 Uhr
Im Philosophischen Mittelbaukolloquium spricht Ansten Klev (Leiden) zum Thema „Identity: Restricted but Absolute“. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 12. Juni, 18.15 bis 19.30 Uhr
Über das Bildwerk in der Renaissance berichtet Dr. Mario von Lüttichau im interdisziplinären Seminar „Medizin und Kunst“. Universitätsklinikum Essen, Institutsgruppe I, Hörsaal 1, Virchowstraße 171.

Donnerstag, 12. Juni, 20 Uhr
Der Unifilm-Club zeigt den Film „Thor 2 – The Dark Kingdom“. Er erzählt von Thor (Chris Hemsworth), der die Ordnung zwischen den neun Welten retten und die kriegerischen Pläne der Dunkel-Elfen vereiteln muss. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Freitag, 13. Juni, 14 bis 18 Uhr
Wie gestalten Grundschullehrer den Unterricht möglichst offen? Welche Methoden und Inhalte sind sinnvoll? Der Workshop des Zentrums für Lehrerbildung richtet sich an Lehramtsstudierende höherer Semester. Anmeldung unter http://zlb.uni-due.de/zlb/buatrainings. Campus Essen, T03 R03 D89, Universitätsstraße 2.

Freitag, 13. Juni, 16 bis 19 Uhr
Aktuelle Musik gibt es beim Konzert mit Ortwin Benninghoff und Prof. Dr. Norbert Linke. Campus Duisburg, LC 126, Kammermusiksaal, Lotharstraße 65.

Freitag, 13. Juni, 19.30 Uhr
Lieder von Smetana und Dvorak bringen Stefanie Bußkönning und Prof. Dr. Nobert Linke beim Akademischen Konzert Nr. 205 zu Gehör. Campus Duisburg, LC 126, Kammermusiksaal, Lotharstraße 65.

Freitag, 13. Juni, 20 bis 22 Uhr
Rockig wie noch nie – das sind die Big Bandits und präsentieren Musik von Jazz Police über Stevie Wonder und Bob Mintzer bis zu Tower of Power. Swing-Klassiker runden das Konzert ab. Campus Essen, Glaspavillon, R12 S00 H12, Universitätsstraße 12.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487