Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Martin Hutzenthaler ist neu an der Uni

Mathematik für Lebenswelten

[02.07.2014] Probleme in der Finanzwelt und den Naturwissenschaften nehmen auch Mathematiker gern unter die Lupe. Prof. Dr. Martin Hutzenthaler ist einer von ihnen, er ist die Professur für Stochastische Analysis an der Universität Duisburg-Essen (UDE) angetreten.

Hutzenthaler studierte von 1998 bis 2004 in Erlangen; 2007 wurde der Diplom-Mathematiker in Frankfurt promoviert. Danach wechselte der gebürtige Bayer für ein halbes Jahr ins englische Oxford und kehrte anschließend zurück, um an der Uni Frankfurt als Post-Doc zu arbeiten. Von 2009 bis 2012 beschäftigte er sich an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit mathematischer Biologie und Fragen, die die Naturforscher an seine Disziplin stellen.

An der UDE wird der 35-Jährige seine Untersuchungen auf stochastische Differentialgleichungen konzentrieren. Derzeit ermittelt er, wie sich etwa Marktrisiken im Finanzsystem und Fragen der Physik mit mathematischen Methoden darstellen lassen.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. phil. nat. Martin Hutzenthaler, Tel. 0201/183-6844, martin.hutzenthaler@uni-due.de

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. phil. nat. Martin Hutzenthaler, Foto: UDE/Frank Preuß) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/pressebilder/hutzenthaler_martin_prof.jpeg"