Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Daniel R. Engel ist neu an der UDE

Zell-Wanderung im Visier

[10.07.2014] Wandern, das machen nicht nur Menschen, Zellen tun es auch. Wie sie sich als Bestandteile des Immunsystems fortbewegen, untersucht Prof. Dr. Daniel Robert Engel. Er hat die Professur für Immundynamik an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) übernommen.

Engel studierte Biologie an der Universität Bonn (1998-2003) und arbeitete ab 2003 am Institut für Experimentelle Immunologie des dortigen Uniklinikums, wo er auch promoviert wurde (2007). Von 2010 bis 2012 leitete er eine Gruppe von Nachwuchsforschern, die sich mit zellulären- und molekularen Mechanismen der angeborenen Immunantwort beschäftigt. Seine Arbeiten wurden von verschiedenen Seiten gefördert – u.a. von der Deutschen Forschungsgemeinschaft – und auch ausgezeichnet. So erhielt er 2011 den Fritz und Ursula Melcher-Award der Deutschen Gesellschaft für Immunologie.

Wie die lebenden Zellen wandern, studiert der heute 37-Jährige etwa an weißen Blutkörperchen (Leukozyten), den Immunzellen also, die Gefahren vom Organismus abwehren. Mit Kollegen hat er das Konzept entwickelt, dass die Zellen auch eng miteinander kommunizieren. Ziel der Forscher ist es zu verstehen, wie sie dies am Entzündungsort tun.

An der UDE will der Professor die Erkenntnisse zur Zellmigration in internationale Projekte einbringen und neue Therapien gegen Krankheiten entwickeln.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. rer. nat. Daniel Robert Engel, Tel. 0201/723-6072, danielrobert.engel@uk-essen.de

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Daniel Robert Engel, Foto: UDE/Frank Preuß) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2014/bilderpressemitteilungen/engel_daniel_robert_prof.jpeg"