Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Fachtagung zum Hochschul- und Forschungsmanagement

Vielfältig und international

[25.08.2014] Vielfalt an der Hochschule und Exzellenz für die Gesellschaft – diese beiden Schwerpunkte bringen vom 27. bis zum 30. August namhafte Experten an der Universität Duisburg-Essen (UDE) zusammen. Zur internationalen Fachkonferenz der European Association for Institutional Research (EAIR) werden etwa 300 Wissenschaftler sowie Fach- und Führungspersonal von Universitäten erwartet.

Das Forum bietet acht thematische Bereiche – von Steuerungsmechanismen über studentische Erfahrungen bis hin zu Qualitätskriterien in der Wissenschaft. „Erstmals haben wir einen offenen Part, der sich gezielt innovativen Themen wie dem Blick in andere gesellschaftliche Bereiche widmet“, sagt Dr. Matthias Klumpp, der die Tagung am Essener Campus gemeinsam mit dem Fachverband EAIR ausrichtet. Als Keynote Speaker referieren Prof. Dr. Peter Scott aus London, Prof. Dr. Georg Krücken aus Kassel sowie Prof. Martti Raevaara aus Helsinki. Unterstützt wird das Treffen der Forscher aus Europa, Amerika, Asien und Afrika von der Stiftung Mercator.

Exzellenz und Diversität, diese beiden Trends in der Wissenschaftswelt sollen vor allem im internationalen Vergleich diskutiert werden. Konkret geht es um die Frage, wie sich diese Paradigmen weltweit in verschiedenen Regionen implementieren lassen, d.h. nach welchen Kriterien beispielsweise Diversität in asiatischen, europäischen oder afrikanischen Universitäten umgesetzt werden kann.

Weitere Informationen: http://www.eairweb.org
Dr. Matthias Klumpp, Tel. 0201/183-4943, Matthias.Klumpp@pim.uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488