Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

70 Abiturienten studierten erfolgreich an der UDE

Aus dem Unterricht in die Vorlesung

[18.09.2014] Ausführlicher Blick über den Tellerrand: Was an der Uni los ist, das wissen 70 Schüler ganz genau, denn sie haben erfolgreich am Frühstudium der Universität Duisburg-Essen (UDE) teilgenommen. Neben dem regulären Unterricht besuchten sie Vorlesungen an der Hochschule, schrieben Klausuren mit und hielten Referate. Für ihren Fleiß bekommen sie am 23. September ein Zertifikat.

Medizin ist das beliebteste Fach, aber auch die BWL mit „Investition und Finanzierung“ und die Chemie mit der „Einführung in die Polymerwissenschaften“ stehen hoch im Kurs. Der jüngste Teilnehmer ist 15 Jahre alt und zwei Schüler vom Niederrhein waren besonders aktiv – sie nahmen an jeweils vier Veranstaltungen teil. Ein Schüler ist schon seit vier Semestern dabei, zwei andere seit drei Semestern.

Neben dem langjährigen Projektsponsor, der Jörg-Keller-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, gibt es einen neuen Unterstützer: die NATIONAL-BANK AG. Dank der Hilfe beider Einrichtungen kann die Uni den engagierten Schülern weiterhin die Fahrtkosten bezuschussen.

Prof. Dr. Isabell van Ackeren, Prorektorin für Studium und Lehre, übergibt den Schülerstudierenden ihre Leistungsnachweise. Sie würdigt dabei auch das Engagement der Lehrer, Schulleiter, Eltern und Uni-Mitarbeiter.

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/fruehstudium.php
Michaela Christoph, Tel. 0203/379-3651, michaela.christoph@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de