Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE als Gründerschmiede

Circus of Innovations: Vorhang auf!

[30.10.2014] Minutenschnelles Fotobuch, energiearmer Wäschetrockner, Software für Behinderte: Alltagstaugliche technische Innovationen stellt die Wissensallianz Rhein-Waal zusammen mit Universität Duisburg-Essen (UDE) am Donnerstag, 6.11. im TecTower des Duisburger Technologiezentrums TECTRUM vor. Erwartet werden mehr als 100 Teilnehmer. Die Veranstaltung von 16 bis 19.30 Uhr richtet sich an Interessierte und ist öffentlich (Anmeldung unter: boomsma@euregio.org).

Zur Einstimmung zeigen zunächst (ab 16 Uhr) sechs Zirkuskinder ihre artistischen Kunststücke. In der Arena präsentieren anschließend erfolgreiche Jungunternehmer aus der Region, womit sie sich selbständig gemacht haben mit Unterstützung der Wissensallianz Rhein-Waal.

Zur Begrüßung spricht der erfahrende Unternehmensgründer und Ingenieurwissenschaftler an der UDE, Prof. Dr. Thomas Kaiser. Die Moderation übernimmt Sebastian Olma, der u.a. erfolgversprechende Kreativtechniken vorstellen wird.

Die Wissensallianz Rhein-Waal unterstützt Unternehmen in der Euregio Rhein-Waal beim Realisieren innovativer Entwicklungen, u.a. mit Innovationsworkshops und Subventionen. Das Netzwerk bündelt insgesamt sechs deutsche und niederländische Hochschulen sowie zwei Handelskammern aus beiden Ländern.

Beteiligt sind u.a. diese Unternehmen mit UDE-Bezug:

• Michael Göke (UDE-Absolvent) und Silvia Rost-Vargas (Duisburg), mineralsigns Print & Development GmbH, http://mineralsigns.com/
• Marc Hoffmann (UDE-Ausgründung ID4us GmbH), http://www.Id4us.de
• Jens Diepenbruck (UDE-Absolvent), mercatronics GmbH,Standort Wesel, http://www.mercatronics.de/
• Andrée Stern, Oliver Lück (UDE-Absolvent), spark.ID GmbH & Co. KG, Standort Dinslaken, http://spark-id.de/

Weitere Informationen: http://www.wissensallianz.eu, Thomas Nußbruch, T. 0203/379-1459

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430