Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Andreas Stang ist neu an der UDE

Wie schläft Deutschland?

[20.11.2014] Schon nach einer schlecht geschlafenen Nacht fühlt man sich wie gerädert – wie reagiert der Körper dann erst auf chronische Schlafstörungen? Antworten auf diese Fragen sucht Prof. Dr. Andreas Stang (49), neu berufener Professor für Herz-Kreislauf-Epidemiologie am Universitätsklinikum der Universität Duisburg-Essen (UDE). Er ist zugleich Leiter des neu gegründeten Zentrums für Klinische Epidemiologie am Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (IMIBE).

Nach seinem Medizinstudium an den Universitäten Köln, Bochum, Mainz und Berlin (1985-1992) und einer mehrjährigen ärztlichen Tätigkeit spezialisierte sich Andreas Stang an der Boston University (USA) für Epidemiologie und Biostatistik. Anschließend war er bis 2004 am IMIBE des Essener Klinikums, wo er sich 2002 habilitierte. Danach wechselte er an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Bevor er an die UDE kam, leitete er das Institut für Klinische Epidemiologie in Halle. Er arbeitet für das Zentrum für Krebsregisterdateien des Robert Koch-Instituts und gibt mit anderen das fachbekannte „European Journal of Epidemiology” heraus.

Die nächsten drei Jahre wird sich Professor Stang an der UDE dem Zusammenhang von Schlaf und Gesundheit widmen. Im Fokus steht u.a., wie sich etwa Schlafdauer, Mittagsruhe oder Atemstörungen im Schlaf auf das Wohlbefinden der Menschen auswirken. Als mögliche Folge-Erkrankungen nehmen der Leiter des Zentrums für Klinische Epidemiologie und sein Team Herz- und Hirninfarkte, Bluthochdruck und Diabetes in den Blick. Ob diese Zusammenhänge in Familien gehäuft auftreten, ist ein weiterer Forschungsschwerpunkt.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. med. Andreas Stang, 0201/92239-201, andreas.stang@uk-essen.de

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Andreas Stang. Foto: UDE/Frank Preuß) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2014/bilderpressemitteilungen/stang_andreas_prof._dr.jpeg"