Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 20. bis zum 24. April

Was ist an der Uni los?

[15.04.2015] Montag, 20. April, 14 bis 16 Uhr
In welchem Zustand befindet sich Japans politisches System? Wird es reformiert oder stagniert es? Dr. Momoyo Monika Hülsebeck blickt im Verein Lebenslanges Lernen auf die aktuelle Situation. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße 12.

Montag, 20. April, 20 Uhr
Im Gespräch über Bücher diskutieren Prof. Dr. Ursula Renner-Henke und Dr. Patrick Eiden-Offe mit Lothar Pues über den Roman „Johann Holtrop. Abriss der Gesellschaft“ von Reinald Goetz: Vorstandsvorsitzender Holtrop hat es aus den boomenden 90ern in die wirtschaftlich schwierigeren 2000er geschafft. Dann stürzt er ins gesellschaftliche Nichts… Zentralbibliothek Essen, Gildehof, Hollestraße 3.

Dienstag, 21. April, 18 bis 19.45 Uhr
Sind Sinti und Roma unerwünschte Bürger in Europa? Das fragt Roman Franz vom Landesverband Deutscher Sinti und Roma NRW. Er wurde eingeladen vom Institut für Politikwissenschaft. Campus Duisburg, LF310 (Rotunde), Lotharstraße 65.

Dienstag, 21. April, 18 bis 20 Uhr
Je mehr sich Wissenschaft internationalisiert, desto wichtiger wird es, empirisch zu untersuchen, wie Forscher über ihre Themen sprechen. Cordula Meißner (Leipzig) stellt hierzu im Linguistischen Kolloquium ein Konzept vor. Campus Essen, R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 21. April, 18.15 bis 19.30 Uhr
Zu Menschenaffen äußert sich Prof. Dr. Klaus Militzer im Studium generale-Seminar. Es trägt im Sommersemester den Titel „Frühe Lebensentwürfe“. Universitätsklinikum Essen, Institutsgruppe I, Hörsaal 1, Virchowstraße 171.

Dienstag, 21. April, 18.30 Uhr
Der Filmclub sendet den Film „Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth“. Er handelt von Thomas (Dylan O’Brien), der ohne Erinnerungen auf einer Wiese aufwacht. Nun versucht er mit anderen, einem Labyrinth und dessen Gefahren zu entkommen. Campus Essen, S05 T00 B71, Universitätsstraße 5.

Dienstag, 21. April, 19 Uhr
Wer Daumenkrämpfe riskieren möchte, ist hier richtig. Im Kunst und Kultur-Café werden Videospiele gezockt. Zaungäste sind ebenfalls willkommen. Campus Essen, T02 S01, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 22. April, 17.15 bis 19 Uhr
Im Physikalischen Kolloquium ist Prof. Dr. Robert Evans (Bristol) zu Gast. Er hält den Vortrag „Phase transitions in colloidal systems – New insights from simple models“. Campus Essen, MC122, Mülheimer Straße.

Mittwoch, 22. April, 18 bis 20 Uhr
Stellt die öffentliche Auftragsvergabe eine neue Arena der industriellen Beziehungen dar? Dr. Karen Jaehrling stellt im Soziologischen Kolloquium erste empirische Befunde vor. Campus Duisburg, LF132, Lotharstraße 65.

Donnerstag, 23. April, 16 bis 17.30 Uhr
Wie Gewalt und Bild in der Moderne in der Kunst dargestellt werden, nimmt Prof. Dr. Gabriele Genge in den Blick. Sie eröffnet mit ihrem Vortrag die Diversity-Ringvorlesung „Grenzüberschreitung und Exzess“. Campus Essen, R09 T00 K18, Universitätsstraße 9.

Donnerstag, 23. April, 16.15 bis 17.45 Uhr
Wie sehen mathematische Modelle im Chemieunterricht aus? Wie werden sie eingebunden? Prof. Dr. David-S. Di Fuccia (Kassel) informiert hierüber in der Reihe „Empirische Bildungsforschung“. Essen, SE111, Schützenbahn 70.

Donnerstag, 23. April, 18 Uhr
Einen Aufruf zur Verantwortung startet Prof. Dr. Egbert Witte (Schwäbisch Gmünd). Er fragt im Philosophischen Kolloquium, wie verantwortliches Handeln im Diskurs seines Faches aussieht. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 9.

Donnerstag, 23. April, 18 Uhr
Sekt soll fließen! Studierende des autonomen SchwuBiLe-Referats begrüßen mit Freunden bei einem Umtrunk das Sommersemester. Campus Essen, Kunst und Kulturcafé, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 23. April, 19 bis 20.30 Uhr
Wie sah die Shoah in Frankreich aus und wie das Lager Drancy? Prof. Dr. Wilfried Roth weiß mehr darüber. Essen, Alte Synagoge, Saal, Edmund-Körner-Platz 1.

Donnerstag, 23. April, 20 Uhr
Der Uni-Filmclub zeigt den Science Fiction-Film „Guardians of the Galaxy“. Er erzählt die Geschichte von Peter Quill (Chris Pratt), der im Weltall intergalaktische Schätze sucht. Dabei legt er sich mit Kräften an, die seine Vorstellung übersteigen... Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Freitag, 24. April, 14 bis 18 Uhr
Wie geht man mit Unterrichtsstörungen um? Was gehört überhaupt dazu? Das Zentrum für Lehrerbildung informiert Lehramtsstudierende, damit sie sich für die Zukunft wappnen können. Campus Essen, V15 R03 H55, Universitätsstraße 2.

Freitag, 24. April, 15.15 Uhr
Wenn gesundheitliche Probleme an Augenhöhlen oder Schädelbasis vorliegen, gibt es in der Chirurgie auch interdisziplinäre Therapiekonzepte. Privatdozent Dr. Stefan Mattheis gibt einen Einblick. Universitätsklinikum Essen, Lehr- und Lernzentrum, Deichmann-Auditorium, Virchowstraße 163a.

Freitag, 24. April, 19.30 Uhr
Musikalische Werke von Dvorak, Linke, Paul und Dohnanyi spielt das Lombardini Streichtrio. Es tritt auf beim Akademischen Konzert Nr. 210 von Prof. Dr. Norbert Linke. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC126, Lotharstraße 65.

Freitag, 24. April, 20 Uhr
Klingende Saiten – so heißt das Podiumskonzert mit Velina Ninova, Radoslav Nenchev (Violine) und dem Gitarren-Duo Stoyanova. Sie spielen Stücke von Eugene Ysaye, Louis Spohr, Isaac Albéniz, Franz Liszt u.a. Campus Essen, Audimax, Segerothstraße.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487