Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Die Brennstoffzellenanlage am ZBT
Die Brennstoffzellenanlage am ZBT

Klimaschonend und innovativ

Eine Brennstoffzellenanlage für das ZBT

[12.05.2015] Hundert Tonnen Kohlendioxid pro Jahr erspart das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) künftig der Umwelt, wenn es am Dienstag, 19. Mai eine eigene 100 kW-Brennstoffzellen-Anlage in Betrieb nimmt. Sie übernimmt die Strom- und Wasserversorgung des An-Instituts der Universität Duisburg-Essen (UDE) und wird gleichzeitig sauerstoffreduzierte Abluft liefern. Sie ähnelt der Höhenluft und ermöglicht so eine vertiefte Hypoxie-Forschung gemeinsam mit dem Institut für Physiologie der Medizinischen Fakultät am Universitätsklinikum Essen.

Die Wissenschaftler wollen unter anderem untersuchen, wie sich eine ungenügende Sauerstoff-Zufuhr auf den menschlichen Körper auswirkt. Für diese zukunftsweisende Installation wird das ZBT am gleichen Tag als „Motor des Fortschritts“ im Rahmen der KlimaExpo.NRW“ ausgezeichnet.

Programm:

17.15 Uhr: Impulsreden
• Das KWK‐Testzentrum am ZBT, ZBT-Geschäftsführerin Prof. Dr. Angelika Heinzel
• Betriebskostenminimierung und Forschungsinfrastruktur, UDE-Kanzler Dr. Rainer Ambrosy
• Zum Nutzen der Hypoxie in medizinischen Anwendungen, Prof. Dr. Joachim Fandrey, Institut für Physiologie
17.40 Uhr: Überreichung der Urkunde „Motor des Fortschritts im Rahmen der KlimaExpo.NRW“, Wolfgang Jung, Geschäftsführer Klima.Expo NRW
17.50 Uhr: Besichtigung der Anlage und des KWK Testzentrums des ZBT

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Die Brennstoffzellenanlage am ZBT) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/pressebilder/bilder/brennstoffzellenanlage.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de