Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Bei der Preisverleihung in Berlin (v.l.n.r.): Dr. Volker Meyer-Guckel, stellv. Generalsekretär des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, Agit Kaidy, Amanda Bajramovski, Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, Foto: Thomas Koehler/photothek.net
Bei der Preisverleihung in Berlin (v.l.n.r.): Dr. Volker Meyer-Guckel, stellv. Generalsekretär des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, Agit Kaidy, Amanda Bajramovski, Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, Foto: Thomas Koehler/photothek.net

UDE-Studierende gewinnen beim Wettbewerb des Deutschlandstipendiums

Vorbildlich engagiert

[20.05.2015] Sie zeigen Schülern, wie man sich an der Universität zurechtfindet und helfen ihnen dabei, das Studium zu einem erreichbaren Ziel zu machen: Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden jetzt fünf Studierende der Universität Duisburg-Essen (UDE) in Berlin ausgezeichnet. Sie gehören zu den Gewinnern des Deutschlandstipendium-Wettbewerbs „Macht was draus!“.

Das Video von Amanda Bajramovski, Valentina Huber, Özcan Sarikaya, Agit Kaidy und Samet Duman über ihre Arbeit im Mentoringprogramm von „Chance hoch 2“ wurde von der Jury aus rund 80 Einsendungen für eins der zehn Gewinnerprojekte ausgewählt. Mit dem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro können sie ihr Projekt nun weiterentwickeln.

Die fünf Gewinner studieren Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Bauingenieurwesen und sind Teilnehmer des 1. Jahrgangs im Programm „Chance hoch 2 – Das Programm für Bildungsaufsteiger/-innen“. Es unterstützt und begleitet Jugendliche aus Nichtakademikerfamilien mit und ohne Migrationshintergrund ab der Klassenstufe 9 bzw. 10 bis zum Bachelorabschluss. Ziel des Programmes ist die Erhöhung des Anteils von Abiturient/-innen sowie Hochschulabsolvent/-innen aus Familien ohne akademische Erfahrung. "Chance hoch 2" wird durch die Stiftung Mercator gefördert.

Auch dank der frühen Unterstützung durch dieses Programm haben sie das Abitur bestanden und den Übergang an die Universität geschafft. Seit 2014 erhalten sie ein Deutschlandstipendium und engagieren sich auch als Mentoren für die nächsten Schülergruppen. Auf diese Weise geben sie ihre persönlichen Erfahrungen für einen erfolgreichen Bildungsaufstieg weiter. „Sie sind ideale Botschafter unseres Programms und beweisen, dass sich Bildungsaufstieg und ehrenamtliches Engagement nicht ausschließen“, unterstreichen Programmleiterin Gabriele Spengler und die Koordinatorin des UDE-Stipendiums Natalie Harrack.

Das Gewinnervideo ist hier abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=64jHmZAx4BQ

Weitere Informationen: http://www.chancehoch2.de, http://www.uni-due.de/foerderer
Gabriele Spengler, Tel. 0201/183-6281, gabriele.spengler@uni-due.de, Natalie Harrack, Tel. 0203/379-4315, natalie.harrack@uni-due.de

Redaktion Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Bei der Preisverleihung in Berlin (v.l.n.r.): Dr. Volker Meyer-Guckel, stellv. Generalsekretär des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, Agit Kaidy, Amanda Bajramovski, Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, Foto: Thomas Koehler/photothek.net) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/pressebilder/bilder/150519_preisverleihung_wettbewerb_macht_was_draus_universit%C3%A4t_duisburg-essen.jpg"