Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Brand am Pfingstwochenende

LF-Gebäude gesperrt

[26.05.2015] Wer am LF-Gebäude am Duisburger Campus vorbeikommt, kann es schon riechen: hier hat es kürzlich gebrannt. Erhebliche Rauchrückstände belasten immer noch weite Teile des LF-Gebäudes. Deshalb kann es auch bis auf weiteres nicht betreten werden. Ein Gutachten muss nun kurzfristig klären, um welche konkrete Belastung es sich handelt, bevor das Gebäudemanagement den Zugang wieder freigeben kann.

Ursache ist ein Brand in einem Putzmittelraum am frühen Samstagmorgen (23.5.). Beim Eintreffen der Feuerwehr-Löschzüge zog bereits dichter Rauch durch zwei Fenster im Haupttreppenhaus. Durch die massive Rauchentwicklung wurden mehrere Räume in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand war zwar schnell gelöscht, aber die Entrauchung per Lüfter dauerte dafür umso länger. Die ermittelnden Behörden gehen von Brandstiftung aus.

Weitere Informationen: peter.iwers@uni-due.de

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430