Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Hohe Ehrung für Professor Wilfried Loth

Akademische Palmen

[19.10.2015] Höchste Würden: Dr. Wilfried Loth, Professor i.R. für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Duisburg-Essen (UDE), wurde jetzt mit den Insignien eines Offiziers im Orden der Akademischen Palmen ausgezeichnet. Der französische Botschafter in Deutschland, Philippe Etienne, lobte in seiner Ansprache den vorbildlichen Einsatz für die deutsch-französische Verständigung in der geschichtswissenschaftlichen Forschung.

Loths Forschung beschäftigt sich u.a. mit der Geschichte Frankreichs im 20. Jahrhundert sowie mit dem Ost-West-Konflikt und der europäischen Einigung. Wissenschaftliche Stationen des UDE-Historikers waren u.a. die Freien Universität Berlin und die Universität Münster. Seit 2013 ist Loth Präsident des Deutsch-französischen Historikerkomitees.

Der Orden der Akademischen Palmen (Ordre des Palmes des Palmes Académiques) geht auf ein Ehrenzeichen zurück, das Napoleon I. einführte. Die Französische Regierung vergibt ihn an Personen, die sich in besonderem Maße um die Bildung, Kultur und Geisteswissenschaften verdient gemacht haben.

Weitere Informationen:
Prof. Wilfried Loth, Historisches Institut, wilfried.loth@uni-due.de, Tel. 0201/183-3560

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Wilfried Loth) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/pressebilder/bilder/loth-orden.jpg"