Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE-Pressestelle im Praxistest

Offener Elfenbeinturm

[04.12.2015] Bestnoten erreicht die Informationsarbeit des Presseressorts an der Universität Duisburg-Essen (UDE) beim jüngsten Pressestellenranking des pr-magazins. Mit 172 von maximal 200 Punkten erreicht das Team ein glattes „sehr gut“ und rangiert damit bundesweit auf dem fünften Platz unter den großen deutschen Universitäten.

Fazit des führenden Journals der Kommunikationsbranche: „Man kann den Universitäten sicher manches vorwerfen – aber nicht, dass ihre Pressestellen nicht funktionieren. Zumindest klappt die Kommunikation mit dem Elfenbeinturm in unserer Stichprobe ziemlich gut.“ Testkriterien waren u.a. wie problemlos sich die Pressestellen-Kontaktdaten auf der Uni-Homepage auffinden lassen, wie gut die Kommunikatoren telefonisch erreichbar waren, wie schnell sie auf eine allgemeine Anfrage reagierten sowie der Umfang und die Qualität ihrer Auskunft.

Die Aufgaben des Ressorts in der Stabsstelle des Rekorats sind allerdings noch weit mehr, als Medienanfragen zu beantworten: Die Pressestelle informiert die Öffentlichkeit vor allem darüber, was sich Neues in Forschung, Lehre und Hochschulpolitik tut. Das macht sie durch Pressemitteilungen – an die 500 jährlich – und über Facebook und Twitter. Außerdem gibt sie verschiedene Online- und Printmedien heraus und erstellt täglich einen Pressespiegel. Auch das gehört dazu: Jährlich kann das Team etwa 300 Wissenschaftler, Mitarbeitende und Studierende für Interviews vermitteln. Außerdem betreut es die zentralen Webseiten sowie Servicedatenbanken der Uni.

Weitere Informationen: http://www.prmagazin.de/meinung-analyse/hintergrund/pressestellentest-universitaeten.html

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430, 0172/2365-379, beate.kostka@uni-due.de