Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Die Neven Subotic Stiftung stellt sich vor

Für Wasserprojekt in Afrika spenden

[22.02.2016] Was hat sauberes Wasser mit Bildung zu tun? Das erzählt die Neven Subotic Stiftung am 29. Februar an der Universität Duisburg Essen (UDE). Ab 17 Uhr informiert sie, wie ihre Projekte die Trinkwasser- und Sanitärversorgung in afrikanischen Ländern verbessern. „Das müssen wir unbedingt unterstützen!“, sagten sich die Nachwuchswissenschaftler des nordrhein-westfälischen Fortschrittskollegs FUTURE WATER. Sie spenden der Stiftung, hinter der Fußballprofi Neven Subotic steht, jetzt 2.400 Euro. Zu der Veranstaltung im Glaspavillon am Campus Essen (R12) kann jeder kommen.

„Wir haben uns im Dezember mit dem Stiftungs-Team getroffen und uns das Konzept erklären lassen – es hat uns sofort überzeugt“, erzählt Julia Nuy. Die UDE-Doktorandin forscht mit anderen am Fortschrittskolleg zu einer nachhaltigen Wasserwirtschaft. „In Afrika sind die Probleme existenziell: Äthiopien etwa, eines der ärmsten Länder weltweit, leidet extrem unter Dürre und Wassermangel. In zahlreichen Gemeinden und Schulen gibt es keine Toiletten.“ Weil sie krank sind und weil sie weit laufen müssen, um sauberes Wasser für die Familie zu holen, können viele Kinder – vor allem Mädchen – nicht am Unterricht teilnehmen.

Äthiopien ist auch das Land, in dem sich die Stiftung derzeit engagiert. „100% Hygiene“ heißt das Projekt, das an der Uni vorgestellt wird. Jede Spende fließt komplett in die Hilfe vor Ort, alle anderen Kosten für Verwaltung oder Reisen übernimmt Fußballer Neven Subotic persönlich. Die jungen Wissenschaftler des Kollegs hat das beeindruckt: Sie übergeben am Montag die Einnahmen aus einer Konferenz – damit sauberes Wasser für die äthiopischen Kinder kein Traum bleibt.


Weitere Informationen: http://nevensuboticstiftung.de
http://www.nrw-futurewater.de
Simon Kresmann, Zentrum für Wasser- und Umweltforschung (UDE), Tel. 0201/183-6935, simon.kresmann@uni-due.de
Carolin Schulte, Neven Subotic Stiftung, carolin@nevensuboticstiftung.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Neven Subotic bei einem seiner Projekte in Äthiopien. Foto: Vera Dammberg) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/bilder/pm_downloads/2016/neven_subotic_in_%C3%84thiopien_c_vera_dammberg.jpg"