Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 2. bis zum 4. Mai

Was ist an der Uni los?

[27.04.2016] Montag, 2. Mai, 14 bis 16 Uhr
„Die Emscher wandert nach Norden und wird zur Kloake.“ Mit dieser Aussage eröffnet Reinhard Ketteler sein Referat im Verein Lebenslanges Lernen. Er ist Projektleiter bei der Emschergenossenschaft und arbeitet am Umbau und an der Renaturierung des Flusses. Campus Essen, Glaspavillon, R12 S00 H12, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 3. Mai, 16 bis 18 Uhr
Ablässe verkaufte die katholische Kirche im Spätmittelalter auch in Lüneburg. Wie dieser Handel für die Zeit von 1278 bis 1520 im Stadtarchiv der Hansestadt dokumentiert ist, erläutert Dr. Thomas Lux (Lüneburg) im Mediävistischen Kolloquium. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 3. Mai, 18 bis 20 Uhr
Angela Merkel, Kanzlerin, oder Karl der Große – sprachlich wird hier beide Male eine Apposition genutzt. Wie sich diese nachgeschobenen näheren Bestimmungen in der deutschen gesprochenen Sprache als Konstruktionsnetzwerk rekonstruieren lassen, überlegt Jens Lanwer im Linguistischen Kolloquium. Essen, Weststadttürme, WST-C.02.12, Berliner Platz 6-8.

Dienstag, 3. Mai, 18.15 bis 19.30 Uhr
Wie sieht der menschliche Geist aus? Ist er überhaupt real, wenn man mal von gemessenen Hirnstromwellen absieht? Der Philosoph und Privatdozent Dr. Sasa Josifovic (Köln) gibt im medizinisch-philosophischen Seminar genauer Auskunft. Universitätsklinikum Essen, Institutsgruppe I, Hörsaal 1, Virchowstraße 171.

Dienstag, 3. Mai, 18.30 Uhr
Der Filmclub Essen zeigt zwei Filme. Los geht’s mit „Fack Ju Göhte 2“. Erzählt wird die Geschichte vom Lehrer Zeki Müller (E. M’Barek), der seinen Job wegen des frühen Aufstehens und Korrigierens gar nicht mag. Zudem stresst ihn Direktorin Gerster (K. Riemann), die will, dass er das Image der Schule aufbessert. Im anschließenden Film „Pixels“ geht es um Außerirdische, die mit real gewordenen Computerfiguren der 1980er die Erde erobern wollen. US-Präsident Cooper (K. James) und der ehemalige Videospiel-Champion Brenner (A. Sandler) müssen nun gegen Pac-Man & Co. in der realen Welt antreten. Campus Essen, S05 T00 B71, Universitätsstraße 5.

Mittwoch, 4. Mai, 17 Uhr
In Energieforschung und Analytik wird ein chemisches Puzzle mit einer Million Teilen gelegt, sagt Prof. Dr. Wolfgang Schrader (Max Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim). Was das genau heißt, erfahren Interessierte im Kolloquium der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Campus Essen, S07 S00 D07, Universitätsstraße 7.

Mittwoch, 4. Mai, 17.15 Uhr
2012 entdeckt, avancierte das Elementarteilchen Higgs-Boson in der Presse teils zum „Gottesteilchen“. Wie die Suche ablief, was es genau ausmacht und was die Forschung mit den gemessenen Daten plant, erklärt Prof. Dr. Jochen Dingfelder (Bonn) im Physikalischen Kolloquium. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 4. Mai, 18 bis 20 Uhr
Die NRW School of Governance gibt es seit 10 Jahren. Das Institut für Soziologie veranstaltet zum Jubiläum ein Symposium und lädt zugleich zu seiner Absolventenfeier ein. Campus Duisburg, LK 051, Lotharstraße 65.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487