Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE verteilt Hauspost mit Elektro-Autos

Probieren geht über Studieren

[05.07.2016] Dreimal täglich tauscht die Universität Duisburg-Essen (UDE) Hauspost zwischen den beiden Campi aus. Die Strecke von rund 130 Kilometern legt neuerdings meist ein Elektro-Auto zurück, dafür setzte sich Christoph Neuhöfer, Leiter der Inneren Dienste, ein. Mit einem weiteren wird darüber hinaus die Post am Campus Duisburg und den Uni-Instituten im Stadtgebiet zugestellt.

Über das Projekt RUHRAUTOe hat das Dezernat Wirtschaft und Finanzen zwei Kleinbusse gemietet, die rein elektrisch fahren – mit einer „Tankfüllung“ bis zu 120 Kilometer weit. Fünf Stunden an der Heimladestation Duisburg oder Essen und die Batterie ist wieder voll aufgeladen. Wenn nötig, können die Fahrzeuge auch an öffentliche Ladestationen angeschlossen werden; über einen sogenannten Chademo-Anschluss lädt sich die Batterie binnen 30 Minuten zu 80 Prozent auf. Und wenn keine Ladestation greifbar ist, tut es notfalls auch die Haushaltssteckdose.

„Ob wir durch die Elektro-Fahrzeuge Kosten sparen, lässt sich noch nicht sagen. Uns geht es vorrangig um die Nachhaltigkeit; mit diesem Testbetrieb wollen wir herausfinden, wie sich die Autos angesichts der Reichweite und des geringeren Ladevolumens – verglichen mit unseren herkömmlichen Bussen – sinnvoll einsetzen lassen“, sagt Neuhöfer, der auch schon mal selbst am Steuer sitzt, wenn Not am Mann herrscht.

Von den praktischen Erfahrungen hängt es ab, wie viele der zehn UDE-Fahrzeuge dauerhaft durch Elektro-Autos ersetzt werden. „Ich halte es für realistisch, zunächst zwei Kleinbusse auszutauschen.“ Mehr könnten mit der Weiterentwicklung der Batterie und der damit verbundenen größeren Reichweite folgen.

Das RUHRAUTOe-Projekt der UDE wird mit 1,15 Mio. Euro über die Modellregionen Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Es verzeichnet bereits mehr als 2.500 private und berufliche Nutzer, die mit den E-Fahrzeugen schon über 700.000 Kilometer zurückgelegt haben.

Weitere Informationen:
Christoph Neuhöfer, Innere Dienste, Tel. 0203/379-2147, christoph.neuhöfer@uni-due.de

Redaktion: Amela Radetinac, Tel. 0203/379-2429