Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Gefragtes Weiterbildungsangebot für Lehrkräfte

Mit Sprachenvielfalt umgehen

[18.08.2016] Immer mehr Kinder und Jugendliche ohne Deutschkenntnisse kommen nach Deutschland. Pädagogen besser darauf vorzubereiten, ist ein Anliegen der Universität Duisburg-Essen (UDE). Sie bietet eine gefragte Weiterbildungsreihe für Lehrkräfte an: Mehrsprachigkeit anerkennen und wertschätzen, Sprachförderung im Mathematikunterricht, Dramapädagogik als Lern- und Lehrmethode – dies sind nur einige der 22 Module. Schon jetzt kann man sich für die im Oktober beginnenden Kurse anmelden.

Dabei geht es um einen Unterricht, der die unterschiedlichen Schul- und Lernerfahrungen der Seiteneinsteiger berücksichtigt. Die Teilnehmer erfahren Wesentliches: Wie organisiere ich die Beschulung von Sprachanfängern? Wie gehe ich mit Fehlern um und fördere das Hörverstehen neben der Alphabetisierung? Durch zahlreiche praktische Übungen sind die Kurse besonders alltagsnah. Die Herbstreihe umfasst insgesamt 22 Module (je 5 Unterrichtseinheiten), die einzeln gebucht werden können. Einige werden für verschiedene Schulformen und -stufen angeboten.

Die Qualifizierungsreihe wird bereits zum fünften Mal am Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache mit dem Modellprojekt „ProDaZ“ in Kooperation mit der Ruhr Campus Academy (RCA) angeboten.

Weitere Informationen: http://www.rca.uni-due.de/qln-5-2016/
Miriam Pohle, Ruhr Campus Academy, Tel. 0201/183-7340, miriam.pohle@rca.uni-due.de
Dorota Okonska, Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Tel. 0201/183-3293, dorota.okonska@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488