Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neues Gasthörerverzeichnis erschienen

Wissensvorräte füllen

[25.08.2016] Ob es um die Geschichte NRWs geht, spanische Kunst im Spiegel ihrer Zeit, um soziale Schlüsselkompetenzen oder um Botanik, Genetik und die Entstehung des Lebens – an der Universität Duisburg-Essen (UDE) kann man dazulernen auch ohne eingeschrieben zu sein. Jetzt gibt es das neue Verzeichnis für Gasthörer, die den Winter nicht verschlafen wollen.

Das Programm ist online abrufbar unter https://www.uni-due.de/imperia/md/content/studierendensekretariat/gasthoererverzeichnis.pdf. Gedruckte Exemplare gibt es kostenlos in den Heine-Buchhandlungen, den Uni-Bibliotheken und Studierendensekretariaten sowie im ABZ Duisburg und Essen. Zudem können in Essen die Pförtner im Gebäude R12 und in der Uni-Außenstelle Schützenbahn angesprochen werden. Im Uniklinikum ist das Gasthörerverzeichnis am Haupteingang erhältlich. In Duisburg liegt die aktuelle Ausgabe im Erdgeschoss des LG-Gebäudes aus.

Wer möchte, kann sich das Verzeichnis auch zuschicken lassen. Hierzu muss ein mit 1,45 Euro frankierter Rückumschlag gesendet werden an: Universität Duisburg-Essen, Sabine Salewski, Dezernat 3, 45117 Essen.

Weitere Informationen:
Sabine Salewski, Dezernat Studierendenservice, Tel. 0201/183-2001, sabine.salewski@uni-due.de

Redaktion: Amela Radetinac, Tel. 0203/379-2429