Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Sevgi Sevim Çikrikçi ist neu an der UDE

Die Muttersprache richtig lernen

[13.09.2016] Nur wer seine Muttersprache sicher beherrscht, kann auch mit akademischen Erfolgen rechnen, weiß Dr. Sevgi Sevim Çikrikçi (45). Sie ist neue Junior-Professorin für die Fachdidaktik des Türkischen an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE). „Deshalb ist es zum Beispiel auch so wichtig, dass in unserem Bundesland ein korrektes Türkisch vermittelt wird“, so Çikrikçi. Sie erforscht u.a., wie sich zweisprachig aufwachsende Kinder und Jugendliche ausdrücken.

Çikrikçi ist in beiden Welten zu Hause: Sie studierte Linguistik und türkische Sprachlehre an der Universität Ankara, wo sie 2004 promoviert wurde. Danach wechselte die in Deutschland geborene Türkin bis 2006 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an die UDE. Anschließend ging sie wieder an die Uni in der türkischen Hauptstadt, zunächst als Lehrbeauftragte (2006 bis 2008), dann als Assistant Professor (2011 bis 2013). Bevor sie die Juniorprofessur in Essen übernahm, hatte sie hier bereits eine Professur für Literaturwissenschaft vertreten (2009 bis 2010 sowie 2013/14).

Um herauszufinden, wie wichtig der Wortschatz ist, den Kinder als Erstes erlernen, wird Professor Çikrikçi an Grundschulen forschen. Besonders interessiert sie, wie sich zweisprachig aufwachsende Menschen ausdrücken und sich Worte für Dinge oder Handlungen merken (mentales Lexikon). Denn durch die unterschiedlichen Sprachen sind es mindestens zwei Begriffe für ein und dieselbe Sache. Zudem wird sie untersuchen, wie sie analysieren, strukturieren, argumentieren und schreiben (rhetorische Textanalyse).

In ihre Studien wird Sevgi Çikrikçi neben der deutschen Sprache auch das Türkische einbinden. „Es ist schließlich die Muttersprache der größten Minderheit in Deutschland. Und im bevölkerungsreichsten Bundesland ist es umso wichtiger, den türkischstämmigen Menschen ein korrektes Türkisch zu vermitteln.“ Nur dann könnten sie auch andere Sprachen wie etwa das Deutsche richtig lernen und beruflich erfolgreich werden.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Sevgi Sevim Çikrikçi, Institut für Turkistik, sevgi.cikriki@uni-due.de

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487