FAQ mit Checkliste für Erstsemester

Checkliste für Erstsemester

Checkliste für Erstsemester

Hier finden Sie eine Checkliste für Erstsemester. Darin sind alle wichtigen Punkte enthalten, die für einen Start ins Studium wichtig sind. Sie können die Checkliste auch hier herunterladen und ausdrucken.

  •     Uni-Kennung freischalten
  •     Nach Vorkursen erkundigen und besuchen
  •     Immatrikulationsbescheinigung bei nötigen Stellen (z. B. bei der Krankenversicherung) einreichen
  •     Termine und Fristen (Prüfungs-, Seminar- und Kursanmeldungszeiträume, Vorlesungszeiten usw.) ermitteln
  •     Termine für Einführungsveranstaltungen in der Orientierungswoche ermitteln
  •     Modulhandbuch lesen (Hinweis: Das ist euer „Fahrplan“ durch das Studium!)
  •     Prüfungsordnung lesen
  •     Stundenplan erstellen (wird in der Orientierungswoche nochmal genauer erklärt)
  •     Anmeldungen für Vorlesungen, Seminare und Kurse vornehmen
  •     Ansprechpartner*innen und Fachschaften für deinen Studiengang ermitteln
  •     Bücher und Material heraussuchen
  •     Online-Zugänge für Internetportale beantragen
  •     Offene Fragen notieren
  •     Studierendenausweis aufladen für Bezahlvorgänge in der Bibliothek, in den Mensen/Cafeterien und für
        Kopierautomaten
  •     Semesterticket in der myUDE Campus-App herunterladen und/oder im HISinOne ausdrucken
  •     Wohnungssuche
  •     Studienfinanzierung (BAföG, Eltern, Nebenjobs, geeignete Stipendien u.ä.) regeln
  •     Lerngruppe finden
  •     Lernplan aufstellen
  •     Freundschaften knüpfen
  •     Facebook-Gruppe der Uni suchen

Viele Antworten auf Fragen finden Sie auch hier im FAQ.

Beachten Sie bitte die weiteren Angebote für Erstsemester:

 

Vor dem Studienstart: Einschreibung, Zulassung, Semesterbeitrag, Studierendenausweis, Uni-Kennung und Vorkurse

 Ich habe einen Zulassungsbescheid erhalten, was muss ich tun?

Sofern Sie sich für einen Studiengang beworben haben, der über das Dialogorientierte Serviceverfahren koordiniert wird, müssen Sie zunächst das Zulassungsangebot bei hochschulstart.de annehmen. Der Antragsfachstatus ändert sich dann auf „zugelassen“. Erst dann steht der Zulassungsbescheid bei der Hochschule online zur Verfügung. Bei einer Bewerbung für Lehramts- und 2-Fach-Bachelor-Studiengänge direkt im Bewerbungsportal der UDE sollten Sie regelmäßig Ihren Account auf Nachrichten checken, ob eine Platzzusage eingegangen ist. Dem Zulassungsbescheid können Sie weitere Informationen zur Einschreibung entnehmen.

Die Studienplatzannahme und Einschreibung (Immatrikulation) erfolgt im Wintersemester 2020/2021 erstmalig elektronisch. Das heißt, dass die Bewerberin/der Bewerber im Falle der Studienplatzannahme sofort in den Immatrikulationsprozess weitergeleitet wird. Die erforderlichen Unterlagen müssen im Immatrikulationsportal hochgeladen werden.

Wann kann ich mich an der Universität Duisburg-Essen einschreiben?

Bei zulassungsfreien Studiengängen kann die Einschreibung direkt, also ohne vorherige Bewerbung, während der entsprechenden Einschreibungsfristen erfolgen.

Die Einschreibung erfolgt online. Die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten hierzu finden Sie hier.

Bis wann muss ich den Semesterbeitrag bezahlen?

Der Sozial- und Studierendenschaftsbeitrag ist nicht vor der Einschreibung zu zahlen! Sie werden bei der Einschreibung über die Zahlungsmodalitäten informiert. Informationen zu den rechtlichen Bestimmungen des Sozial- und Studierendenschaftsbeitrags finden Sie hier.
Wie sich der Betrag zusammensetzt, können Sie hier nachlesen.
Bei Vorliegen einer finanziellen Notlage kann eine Übernahme des Mobilitätsbeitrags beim AStA beantragt werden (Hier finden Sie mehr Informationen dazu).

Wofür benötige ich eine Uni-Kennung und wie bzw. wo und wann erhalte ich diese?

Die meisten Hochschuldienste werden online zur Verfügung gestellt. Für den Zugang zu diesen Diensten benötigen Sie eine Hochschulkennung, Ihre Uni-Kennung. Diese benötigen Sie unter anderem für Prüfungsanmeldungen, die Nutzung der Bibliothek, die Änderung von Adressdaten oder um sich Ihre Studienbescheinigungen auszudrucken. Detaillierte Informationen zur Nutzung der Uni-Kennung erhalten Sie hier.
Die Uni-Kennung wird Ihnen bei der Einschreibung ausgehändigt. Sofern Sie sich zuvor online beworben haben, haben Sie für die Bewerbung eine Benutzerkennung erhalten. Nach Aktivierung der Uni-Kennung ist die Benutzerkennung der Bewerbung deaktiviert. Bitte benutzen Sie nur noch die bei der Einschreibung ausgehändigte Uni-Kennung.
Außerdem werden Ihnen durch die Freischaltung automatisch zwei persönliche Hochschul-E-Mail-Adressen eingerichtet, die in der Regel nach folgendem Schema vergeben werden:
vorname.nachname@stud.uni-due.de und vorname.nachname@stud.uni-duisburg-essen.de.
Eine dieser beiden Mail-Adressen sollte auf jeden Fall aktiviert werden, da allgemeine Informationen sowie alle wichtigen Termine des Bereiches Einschreibungswesen (wie z. B. Rückmeldefristen) per Mail ausschließlich an diese Mail-Adresse versandt werden. Verwenden Sie primär eine andere E-Mail-Adresse, bietet sich das Einrichten einer E-Mail-Weiterleitung über unser Web-Portal an. Verwenden Sie bitte auch nur eine dieser beiden E-Mail-Adressen, wenn Sie zentrale Serviceeinrichtungen oder Lehrende der Universität Duisburg-Essen kontaktieren, da so eine direkte Zuordnung Ihrer Person möglich ist und die Mail nicht als Spam eingeordnet wird.
Bei Fragen oder Problemen mit der Uni-Kennung wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM).

Wie und wann bekomme ich den Studierendenausweis?

Der Studierendenausweis wird Ihnen nach der Einschreibung bis zum Semesterbeginn zugeschickt. Der Studierendenausweis wird als multifunktionale Chipkarte ausgestellt, die einen kontaktlosen Chip enthält. Er kann für Bezahlvorgänge in der Bibliothek und den Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks genutzt werden.

Wie und wo lade ich Guthaben auf meine Chipkarte?

Die Chipkarte kann für Bezahlvorgänge in Bibliotheken, Mensen und Cafeterien am Campus genutzt werden. Sie können sie an den Aufwertern in den jeweiligen Mensafoyers entweder mit Bargeld oder Girocard mit 5, 10, 20 oder maximal 50,00 € aufladen. Zusätzlich haben Sie bei einem Einkauf in den Cafeterien die Möglichkeit, Ihre Karte an den Kassen aufzuladen. Aufladegeräte stehen auch in den Fachbibliotheken LK, GW/GSW und MNT zur Verfügung (siehe Lagepläne). Die Mindestaufwertung beträgt auch hier 5,00 €.

Wann bekomme ich mein Semesterticket?

Das Ticket steht Ihnen ab 14 Tagen vor Semesterbeginn elektronisch zur Verfügung. Eine Anleitung zum Herunterladen bzw. Ausdrucken und alle wesentlichen Informationen erhalten Sie hier
Hinweise zum Vorkursticket finden Sie hier.

Wann und wo erhalte ich meine Studienbescheinigungen?

Die Studienbescheinigung kann nach Verbuchung des Sozial- und Studierendenschaftsbeitrags von Ihnen selbst ausgedruckt werden. Dazu benötigen Sie eine Uni-Kennung, welche Ihnen bei der Einschreibung ausgehändigt wird. Zum Zugriff und Ausdruck der Studienbescheinigung müssen Sie sich mit Ihrer Unikennung und Ihrem Passwort im HIS Online-Portal anmelden. Hinweis: Kostenloser Ausdruck an den Druckstationen möglich.

Gibt es Vorkurse, an denen ich teilnehmen muss oder sollte?

Für das MINT-Studium und für Lehramtsstudierende mit MINT-Fächern gibt es ein Vorkursprogramm, an dem die entsprechenden Studierenden möglichst teilnehmen sollten. Dafür gibt es auch extra das Vorkursticket, da das Semesterticket zu diesem Zeitpunkt noch nicht gültig ist.
Lernen an der Uni ist in vielerlei Hinsicht anders als in der Schule. Selbstständiges Lernen, Planen und Organisieren ist gefragt und muss oft erst einmal erlernt werden. Genau zu diesem Zweck hat das Akademische Beratungs-Zentrum (ABZ) den offenen Moodle Kurs „Selbstmanagement und Lerntechniken fürs Studium“ eingerichtet, eine Einschreibung für den Kurs ist jederzeit möglich. Außerdem bietet das Institut für optionale Studien (IOS) diverse Veranstaltungen an, die Sie im Laufe Ihres Studiums unterstützen können.

Wann beginnt das Studium für mich?

Das Studium beginnt offiziell mit dem Semesterstart am 01. Oktober (zu jedem Wintersemester) und 01. April (zu jedem Sommersemester). Im Wintersemester 2020/21 geht es ab dem 02. November 2020 mit dem Vorlesungsbeginn richtig los. Vorher findet aber bereits die sogenannte „O-Woche“ statt, das sind Orientierungsveranstaltungen für Erstsemesterstudierende. Dabei können erste Kontakte zu Mitstudierenden und Studierenden aus höheren Semestern geknüpft und viele Fragen (z.B. zur Erstellung des Stundenplans) geklärt werden. Im kommenden Semester werden viele dieser Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie digitial stattfinden. Alle weiteren Informationen zur Orientierungswoche und den Einführungsveranstaltungen erhalten Sie hier. Außerdem finden ab September Vorkurse für den MINT-Bereich statt. Dazu gibt es hier weitere Informationen.
Im Erstsemesterportal sind alle Infos und Termine zum Studienstart zu finden.

Was erwartet mich im Studium?

Eine Woche vor Vorlesungsbeginn findet die sogenannte „O-Woche“ statt. Dort können Sie bereits erste Kontakte zu Mitstudierenden und Studierenden aus höheren Semestern knüpfen, Fragen stellen und z.B. auch Ihren Stundenplan für das erste Semester erstellen. Im kommenden Semester werden viele dieser Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie digitial stattfinden. Alle weiteren Informationen zur Orientierungswoche und den Einführungsveranstaltungen erhalten Sie hier. Ansonsten können Sie in den Prüfungsordnungen und im Modulhandbuch Ihres Studiengangs alle Rahmenbedingungen Ihres Studiums nachlesen. So haben Sie auch einen Überblick, was in den nächsten Semestern an Prüfungsleistungen auf Sie zukommt.

Studium an der UDE: erster Stundenplan, Lehrveranstaltungen, Lagepläne, Bibliothek und Freizeitangebote

Brauche ich bestimmte Bücher oder Programme vor Beginn des Studiums?

Eine Übersicht über notwendige oder empfohlene Literatur erhalten Sie während der ersten Lehrveranstaltungen zu Semesterbeginn. Digitale Materialien bzw. Textauszüge werden Ihnen meist von den Lehrenden in den sogenannten Semesterapparaten online zur Verfügung gestellt; den Zugang dazu erhalten Sie jeweils in der ersten Veranstaltung. Nicht-digitalisierte Medien bzw. Bücher stehen zum Scannen/Kopieren in der Fachbibliothek zur Verfügung. Um auch von zu Hause aus auf die digital verfügbaren Medien der Universitätsbibliothek zugreifen zu können, benötigen Sie den VPN-Client (Virtual Private Network). Eine Anleitung zur Einrichtung eines VPN-Clients finden Sie hier.
Eingeschriebene Studierende der Universität Duisburg-Essen erhalten mittels ihrer Uni-Kennung kostenlosen Zugriff auf das Softwarepaket Microsoft Office 365 ProPlus und auch weitere Software. Wie Sie Zugriff darauf erhalten, erfahren Sie hier. Das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) der UDE bietet u.a. zum Umgang mit Office-Anwendungen regelmäßig Kurse an, ebenso wie das Institut für optionale Studien (IOS).
Außerdem bietet das ZIM die Campus-App myUDE zum kostenlosen Download für alle gängigen Smartphones an. Damit erhalten Sie auch mobilen Zugriff u.a. auf den persönlichen Stundenplan, Prüfungsanmeldungen, erbrachte Leistungen, Bibliotheksfunktionen wie das Verlängern und Vormerken von Medien, das digitale Semesterticket, einen auf Allergien und Ernährungsgewohnheiten anpassbaren Speiseplan, die Abfahrtszeiten des ÖPNV rund um den Campus und aktuelle Informationen aus der Universität.

Wie bekomme ich meinen Stundenplan?

Im Erstsemesterportal erhalten Sie Informationen und die Termine zu den Orientierungsveranstaltungen. Dort helfen Fachschaften und Fakultäten bei der Erstellung des Stundenplans und geben Tipps für den weiteren Studienverlauf. Sofern Sie Ihre Orientierungsveranstaltung verpasst haben, können Sie auf dieser Seite die Ansprechpartner*innen für Beratungsmöglichkeiten entnehmen.
Hier können Sie sich aber schon einmal anschauen, wie der Stundenplan grundsätzlich erstellt wird.
Ihren Stundenplan können Sie später dann auch in der Campus-App myUDE einsehen.

Wie melde ich mich für Veranstaltungen (z.B. Seminare) an?

Die Anmeldung zu Veranstaltungen (z.B. zu Seminaren) erfolgt über das LSF. Im LSF können Sie sowohl Ihren Stundenplan erstellen als auch sich zu Veranstaltungen anmelden. Bevor die Vorlesungen starten, finden aber Einführungsveranstaltungen statt. Dort erfahren Sie, wie genau Sie einen Stundenplan erstellen und für welche Veranstaltungen Sie sich anmelden müssen. Keine Panik also, wenn Sie vor Studienbeginn noch keinen Stundenplan erstellt haben - Sie erhalten alle wichtigen Informationen dazu in der Orientierungswoche und bei den entsprechenden Einführungsveranstaltungen. Sollten Sie die Einführungsveranstaltungen Ihres Studiengangs verpasst haben, finden Sie hier noch weitere allgemeine Informationen zum ersten Stundenplan und auch Unterstütztungangebote, wenn noch etwas unklar ist. Auch das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) hat eine Seite erstellt, auf der Sie Hilfestellung für Ihren ersten Stundenplan bekommen.

Wie laufen digitale Lehrveranstaltungen ab? Worauf muss ich achten?

Das Wintersemester 2020/2021 ist insofern besonders, als dass es das erste Semester ist, in dem Erstsemester digital ins Studium starten. Damit dies gut gelingt, haben wir hier eine Datei mit Hinweisen zu Videokonferenzen für Sie vorbereitet. Die meisten der digitalen Lehrveranstaltungen werden über Zoom oder BigBlueButton abgehalten. Im Dokument erhalten Sie Informationen dazu, wie Sie sich am besten auf die digitale Lehre vorbereiten und was es für Videokonferezenzen zu beachten gibt.

Wie kann ich das WLAN an der Universität Duisburg-Essen nutzen?

Eingeschriebene Studierende der Universität Duisburg-Essen können kostenlos das WLAN-Netzwerk "eduroam" nutzen. Informationen zum WLAN-Zugang an der Universität Duisburg-Essen über „eduroam“ sowie Hinweise zur Installation und Konfiguration erhalten Sie auf den Seiten des Zentrums für Informations- und Mediendienste (ZIM).

Wie kann ich die Bibliothek nutzen?

Die Universitätsbibliothek bietet regelmäßig Kurse zur Einführung in die Nutzung der Bibliothek an. Sie erhalten aber auch in der O-Woche eine erste Einführung, siehe Erstsemesterportal.

Wie erhalte ich wichtige Informationen der Universität Duisburg-Essen?

Mit der Immatrikulation an der Universität Duisburg-Essen erhalten Sie eine durch ein Passwort geschützte Uni-Kennung, die Ihnen den Zugang zum Internet und zu den elektronischen Diensten der Hochschule ermöglicht. Die Benutzerkennung, die Sie postalisch mit Ihrem Studierendenausweis erhalten, können Sie über unser Web-Portal freischalten.
Durch die Freischaltung werden für Sie automatisch zwei persönliche Hochschul-E-Mail-Adressen eingerichtet, die in der Regel nach folgendem Schema vergeben werden:
vorname.nachname@stud.uni-due.de und vorname.nachname@stud.uni-duisburg-essen.de
Eine dieser beiden Mail-Adressen sollte auf jeden Fall aktiviert werden, da allgemeine Informationen sowie alle wichtigen Termine des Bereiches Einschreibungswesen (wie z.B. Rückmeldefristen) per Mail ausschließlich an diese Mail-Adresse versandt werden. Verwenden Sie primär eine andere E-Mail-Adresse, bietet sich das Einrichten einer E-Mail-Weiterleitung über unser Web-Portal an. Verwenden Sie bitte dennoch nur eine dieser beiden E-Mail-Adressen, wenn Sie Zentrale Serviceeinrichtungen oder Lehrende der Universität Duisburg-Essen kontaktieren, da so eine direkte Zuordnung Ihrer Person möglich ist und die Mail nicht als Spam eingeordnet wird.
Bei Fragen zu Ihrer Uni-Kennung und Problemen mit der Freischaltung wenden Sie sich bitte an den E-Point des ZIM (Zentrum für Informations- und Mediendienste). Dieser befindet sich sowohl in Duisburg als auch in Essen jeweils in der Bibliothek.

Wie kann ich mich selbst auf dem Laufenden halten?

Zunächst sollten Sie Ihren Uni-Account und Ihre Hochschul-Mail-Adresse aktivieren, da allgemeine Informationen sowie alle wichtigen Termine des Bereiches Einschreibungswesen (wie z. B. Rückmeldefristen) per Mail ausschließlich an diese Mail-Adresse versandt werden. Verwenden Sie primär eine andere E-Mail-Adresse, bietet sich das Einrichten einer E-Mail-Weiterleitung über unser Web-Portal an. Bei Fragen oder Problemen mit der Uni-Kennung wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM).
Hier finden Sie eine Übersicht über die Social Media Angebote (Instagram, Facebook, Twitter…).
In der Übersicht Facebook-Auftritte finden Sie u.a. auch die Seiten der verschiedenen Fachschaften und spezifische Gruppen, die einen Austausch mit Kommiliton*innen bieten.
Außerdem bietet das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) die Campus-App myUDE zum kostenlosen Download an. Damit erhalten Sie auch mobilen Zugriff u.a. auf den persönlichen Stundenplan, Prüfungsanmeldungen, erbrachte Leistungen, Bibliotheksfunktionen wie das Verlängern und Vormerken von Medien, das digitale Semesterticket, einen auf Allergien und Ernährungsgewohnheiten anpassbaren Speiseplan, die Abfahrtszeiten des ÖPNV rund um den Campus und aktuelle Informationen aus der Universität.

Wie finde ich mich an der Universität Duisburg-Essen zurecht?

Hier finden Sie alle Lagepläne, Anfahrtsbeschreibungen und die Gebäudeübersichten.
Die Campus-App myUDE mit integrierter Navigation leitet Sie zu den gesuchten Orten und garantiert eine schnelle Orientierung an der UDE. Die App ist als Android-Version im Google Play Store und als iOS-Version im App Store kostenlos verfügbar.


Campus Essen

Am Hauptcampus Essen wird ein für Außenstehende recht kompliziertes Raumnummernsystem mit Farbcodes verwendet: Jede Raumnummer besteht aus Buchstaben und Zahlen. Im Grunde ist es eine Postleitzahl, bei der jede Ziffer und jeder Buchstabe eine bestimmte Bedeutung haben.

S 05 R 00 L 87
Gebäude (außen) Eingang Gebäude (innen) Etage Gang Raumnummer

Der erste Buchstabe verweist auf das Gebäude bzw. den „Farbblock“. Die Buchstabenkürzel dafür sind R für Rot, S für Sonnengelb, T für Tannengrün, V für Veilchenblau. Eine kleine Ausnahme stellen die Mensa und das Café Giallo dar - diese sind zwar gelb markiert, gehören aber zum grünen Gebäude. Die nächsten zwei Ziffern bezeichnen den Eingang (sozusagen die Hausnummer), der an jedem Gebäude mit einem großen weißen Schild nummeriert ist. Der nächste Buchstabe steht für einen bestimmten Flur gemäß der o.g. Farbbezeichnungen, die beiden Ziffern geben das Stockwerk an. Der nächste Buchstabe bezeichnet den Gang im entsprechenden Stockwerk und die letzten beiden Ziffern geben die Raumnummern an.
Bei den Gebäuden an der Schützenbahn beginnt die Raumbezeichnung ebenfalls mit einem S für Schützenbahn, gefolgt von einem Bindestrich und einem weiteren Buchstaben (Gebäudebezeichnung), einer Zahl, die das Stockwerk angibt, und der zweistelligen Raumnummer (z.B. S-H 601).
WSC bezeichnet das Weststadtcarree an der Altendorfer Straße 5-9 und Thea-Leymann-Str. 9. Der nachfolgende Buchstabe kennzeichnet die Nord-, Süd-, West- oder Ostseite, gefolgt von der Angabe des Stockwerks. Die letzten beiden Ziffern, die durch einen Punkt davon getrennt sind, stehen für die Raumnummer (z.B. WSC-N-2.21).
Bei den Weststadttürmen (WST), Berliner Platz 6-8, kennzeichnet der Buchstabe A, B oder C den entsprechenden Turm, die folgenden Zahlen stehen wieder für das Stockwerk und die Raumnummer (z.B. WST-A.12.04).

Campus Duisburg

Am Duisburger Campus ist es etwas einfacher: Dort stehen die Buchstaben für den Campus-Bereich und das Gebäude, die Zahlen für Etage und Raumnummer (z.B. LA 026 = L-Bereich, Gebäude A, Erdgeschoss, Raum 26)
Im LehramtsWiki ist das alles noch einmal zusammenfassend dargestellt.
Der Gesamtübersicht können Sie übrigens auch entnehmen, welche Linien des öffentlichen Nahverkehrs in der Nähe der einzelnen Gebäude halten. Für den Campuswechsel können Studierende auch den kostenlosen Pendelbus nutzen.

Wie finde ich Anschluss an Leute, die mit mir zusammen studieren?

Damit die Studierenden untereinander vernetzt sind und Kontakte knüpfen können, eignen sich vor allem die Einführungsveranstaltungen der Fachschaften gut. Eine Übersicht zu allen Einführungsveranstaltungen der Fachschaften für Ihren jeweiligen Studiengang erhalten Sie hier für Lehramts-Studiengänge und hier für Studiengänge ohne Lehramtsoption. Sollten Sie die Einführungsveranstaltungen verpasst haben oder noch weitere Fragen an die Fachschaften fragen, zögern Sie nicht, diese zu kontaktieren! Ein Verzeichnis mit den aktuellen Kontaktdaten Ihrer jeweiligen Fachschaft finden Sie hier. Internationale Studierende können sich an das Tutoren Service Center (TSC) wenden, um Kontakte zu knüpfen. International students can contact the Tutoren Service Center (TSC) for making new contacts.

Was gibt es abseits des Studiums an der Universität Duisburg-Essen noch für mich?

    •    Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks (die Speisepläne sind auch in der Campus-App myUDE einsehbar)
    •    Initiative Campus Garten Duisburg-Essen
    •    Hochschulsport mit vielfältigem Kursangebot und Fitnessstudio
    •    Chöre und Orchester
    •    CampusFM – Campusradio der Universität Duisburg-Essen
    •    Ak[due]ll – Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet
    •    Filmclub Essen – Hörsaalkino am Campus Essen
    •    Heinrich-Heine Buchhandlung - direkt am Essener Campus
    •    Fahrradservice
    •    Campuskram – Kleinanzeigen am Campus (auch in die Campus-App myUDE integriert)
    •    Evangelische Studierendengemeinde Duisburg-Essen - Seelsorge, Beratung, Begleitung und Veranstaltungen
    •    Das Evangelische Studierendenzentrum "die Brücke" – Wohnheim, KiTa und Café am Essener Campus
    •    CampusSegen - Initiative der Hochschulseelsorge im Bistum Essen
    •    (Inter-)Kulturelle Veranstaltungen des Studierendenwerks
    •    TSC Tutoren Service Center - Buddy Programm, Sprachtandem und internationaler Stammtisch
    •    Debattierclub
    •    Onlineauftritte mit Veranstaltungen der Fachschaften und weiteren Einrichtungen der Universität Duisburg-Essen bei Facebook und Instagram
    •    Veranstaltungskalender des AStA
    •    Kulturticket – Kulturelle Veranstaltungen in Duisburger und Essener Theatern und der Philharmonie für einen Euro pro Veranstaltung
    •    Veranstaltungen, Kultur- und Freizeitangebote u.v.m. der Stadt Essen
    •    Weitere Tipps zum Thema Leben und Freizeit in Duisburg und Essen
    •    StudiMap Duisburg mit Orientierungshilfe und hilfreichen Informationen wie Freizeitmöglichkeiten, Bankautomaten u.a.
    •    Merchandise der Universität Duisburg-Essen

Beratung und Unterstützung: Hilfs- und Beratungsangebote für Studierende in besonderen Situationen

Wo erhalte ich Informationen zur Barrierefreiheit an der Universität Duisburg-Essen?

Hinweise zur baulichen Barrierefreiheit finden Sie in den Wegweisern der Inklusionsstelle für den Campus Essen und den Campus Duisburg, dort und im Lageplan sind auch die barrierefreien Parkplätze und Toiletten verzeichnet. Weitere Informationen, wie z.B. auch die unterstützenden Angebote der Universitätsbibliothek (u.a. für Studierende mit Sehbehinderung und/oder eingeschränktem Hörvermögen) oder zu barrierefreien Notebooks (für Prüfungszwecke) und PC-Arbeitsplätzen erhalten Sie hier. Dazu zählen auch höhenverstellbare Tische und Vergrößerungssoftware in der PC Hall, die bei Prüfungen genutzt wird. In den Hauptmensen in Duisburg und Essen gibt es für den erleichternden Transport von Speisen oder des Tabletts rollstuhlgerechte Tablettwagen.
Bei Fragen oder Beratungsbedarf zur Inklusion bei Behinderung und/oder chronischer Erkrankung, zum Thema Nachteilsausgleiche oder zu Unterstützungsangeboten an der Universität Duisburg-Essen wenden Sie sich bitte an die Inklusionsstelle.

Welche Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für schwangere Studierende/Studierende mit Kind(ern)?

Hinweise zur baulichen Barrierefreiheit, wenn Sie mit einem Kinderwagen am Campus unterwegs sind, finden Sie in den Wegweisern der Inklusionsstelle für den Campus Essen und den Campus Duisburg. Das Familienservicebüro liefert eine Übersicht über Ruhe-, Still- und Wickelräume, weitergehende Beratung, z.B. zu den Themen Sozialleistungen, Sonderregelungen im Studium oder Kinderbetreuung, gibt es beim Studierendenwerk. In der Mensa gibt es für Studierende mit Kind einen „Kinderteller“: Für 50 Cent kann aus dem Tagesmenü ein Gericht zusammengestellt werden, außerdem können Fläschchen und Gläschen erwärmt werden.

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für Studierende in besonderen Situationen?

Studierende in besonderen Situationen, die z.B. Studium und Kind miteinander vereinbaren müssen oder Angehörige pflegen, oder Studierende mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung, können die soziale und psychologische Beratung des Studierendenwerks in Anspruch nehmen oder sich allgemein, psychologisch oder zur Studienorganisation beim Akademischen Beratungs-Zentrum (ABZ) beraten lassen.
Bei Problemen im Studium, die auf die Vereinbarkeit von Pflegeaufgaben und Studium zurückgehen, für eine Beratung zum Nachteilsausgleich, zu den Themen Rücktritt und Versäumnis von Prüfungen oder zu einer flexibleren Studiengestaltung können Sie sich an das Gleichstellungsbüro oder die Ombudsstelle wenden. Hier finden Sie die FAQ zur Vereinbarkeit von Studium und Familie.
Studierende mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung können sich ebenfalls allgemein, sozial und psychologisch beim Studierendenwerk oder dem ABZ beraten lassen, oder die spezifische Beratung zum Thema „Studium mit Behinderung oder chronischer Erkrankung“ in Anspruch nehmen. Zusätzlich können Sie sich an die Inklusionsstelle wenden bzw. bei Problemen, Benachteiligung oder Diskriminierung an die Ombudsstelle.

Welche Wohnmöglichkeiten gibt es an der Universität Duisburg-Essen?

Informationen und Hinweise zu Wohnheimen finden Sie beim Studierendenwerk.
Ergänzend finden Sie hier weitere Informationen.

Wo erhalte ich Informationen zur Studienfinanzierung (BAföG, Stipendien, Jobben neben dem Studium)?

Allgemeine Informationen erhalten Sie hier und hier. Bei Fragen zu Studienfinanzierung und BAföG wenden Sie sich an das Studierendenwerk. Dort erfahren Sie auch, was sie beachten müssen, wenn Sie neben dem Studium arbeiten.

An wen kann ich mich bei Fragen und Problemen wenden?

    •    Wenn Sie Fragen zur Einschreibung haben, wenden Sie sich per Mail an abz.erstsemester@uni-due.de.
    •    Bei Fragen zum Studium ist das Akademische Beratungs-Zentrum (ABZ) mit vielfältigen Beratungsmöglichkeiten der richtige Ansprechpartner.
    •    Auch die Fachschaften helfen mit Sprechstunden und als Interessenvertretung Ihres Fachbereichs weiter.
    •    Bei studentischen und studienbezogenen Beschwerden, Konflikten und Anliegen, aber auch Ideen, Anregungen und Lob können Sie sich an die Ombudsstelle wenden.
    •    Studierende mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung wenden sich an die Inklusionsstelle. Dort werden Sie unter anderem zu Härtefallanträgen, der Studienverlaufsplanung, der Modifikation von Studien- und Prüfungsbedingungen oder der Realisierung von Nachteilsausgleichen beraten.
    •    Bei Fragen zur Studienfinanzierung und BAföG wenden Sie sich an das Studierendenwerk. Dort erfahren Sie auch, was Sie beachten müssen, wenn Sie neben dem Studium arbeiten.
    •    Wenn Sie vor Schwierigkeiten stehen, im Studium feststecken oder persönliche Probleme erleben, die Sie vom erfolgreichen Studieren abhalten, können Sie sich an die Psychologische Beratung für Studierende des Akademischen Beratungs-Zentrums (ABZ) oder des Studierendenwerks wenden. Auch bei der Evangelischen Studierendengemeinde Duisburg-Essen (ESG) und Campussegen erhalten Sie Unterstützung. Für Medizinstudierende bietet auch das Universitätsklinikum Essen psychologische Beratung an.
    •    Internationale Studierende und Studierende, die sich für Studien- und Praktikumsmöglichkeiten im Ausland interessieren, finden beim Akademischen Auslandsamt die richtigen Ansprechpartner*innen.
    •    Bei Fragen zur Rückmeldung, Beurlaubung, Änderung persönlicher Daten oder einem verlorenen/defekten Studierendenausweis ist das Einschreibungswesen zuständig.
    •    Für die Verbuchung von Prüfungsleistungen und die Anerkennung von Leistungen aus einem vorherigen Studium wenden Sie sich bitte an den für Ihren Studiengang zuständigen Bereich des Prüfungswesens.
    •    Weitere Ansprechpersonen, insbesondere die Fachstudienberatung zu Ihrem Studiengang, finden Sie im Beratungsverzeichnis.

Ich bin die Erste/der Erste, die/der in meiner Familie studiert. An wen kann ich mich wenden, wenn ich unsicher bin oder spezielle Fragen habe?

Erstakademiker*innen sehen sich meist besonderen Herausforderungen ausgesetzt und oftmals fehlt der/die richtige Ansprechpartner/in. ArbeiterKind.de berät speziell Personen, die als erstes in der Familie studieren und bestimmte Fragen oder Probleme haben. Zur Webseite von ArbeiterKind.de gelangen Sie hier.