Dr. Jule Elena Westerheide

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
an der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Arbeit und Organisation

Kontakt
Forschung
Zur Person
Lehre
Publikationen
Vorträge

Kontakt

 

CAMPUS DUISBURG

Raum:LF 352
Telefon:(0203) 379 - 1172
E-Mail:jule.westerheide@uni-due.de
Sprechzeiten:Nach individueller Asprache per Mail
Zuständiges Sekretariat:Gülay Yildirim

Forschung

Forschungsschwerpunkte:

  • Arbeitssoziologie
  • Prekarisierung und Wandel der Lohnarbeit
  • Arbeiterbewusstseinsforschung
  • Leistungsgerechtigkeit
  • Geschlechterverhältnisse und Frauenerwerbsarbeit
  • Industrielle Beziehungen im Hafensektor
  • Mobilisierungsforschung
  • Regionalschwerpunkte: Deutschland, Europa, Lateinamerika

Forschungsprojekte:

Zur Person

Akademischer Werdegang

Lehre

Sommersemester 2022
Seminar (BA Soziologie): Industrielle Beziehungen im Logistik- und Transportsektor

ältere Semester anzeigen

Wintersemester 2021/2022
Seminar (BA Soziologie): Sozologie der Armut

Sommersemester 2020
Seminar (BA Soziologie): Arbeit und Subjekt. Analysen und Debatten zu aktuellen Entwicklungen der Arbeitswelt [LSF]

Sommersemester 2019
Seminar (BA Soziologie): Arbeit und Beschäftigung im Wandel [LSF]
Seminar (MA Soziologie): Leistungsorientierung und Gerechtigkeitsempfinden heute - Studien zur Subjektivität von Erwerbstätigen [LSF]

Wintersemester 2018/2019
Seminar (MA Soziologie): Organisation und Geschlecht - Einblicke in die Organisationsforschung [LSF]
Seminar (BA Soziologie): Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten am Beispiel der Arbeitssoziologie [LSF]

Sommersemester 2018
Seminar (MA Lehramt): Arbeit und Kapitalismustheorie [LSF]
Seminar (BA Soziologie): Leistung und Leistungspolitik in Organisationen [LSF]

Wintersemester 2017/18
Seminar (MA Soziologie): Die Zukunft der Angestellen - das Ende vom Amtsehtos, Privilegierung und Angestelltensoziologie? [LSF]
Seminar (BA Soziologie): Prekarisierung International? Prekäre Beschäftigung im globalen Vergleich [LSF]

Sommersemester 2017
Seminar (MA Soziologie): Arbeiterbewusstsein und Angestelltenmentalität: ein alter Forschungsgegenstand neu entdeckt! [LSF]
Seminar (BA Soziologie): Arbeit und Beschäftigung im Wandel [LSF]

Wintersemester 2016/17
Seminar (BA Soziologie): Leistung, Leistungspolitik und Leistungsgerechtigkeit in Organisationen [LSF]

Sommersemester 2016
Lehrforschungsprojekt II: Die Arbeit von Sekräterinnen - Teil II [LSF]

Wintersemester 2015/16
Vorlesung: Organisation, Arbeit und Beruf - Einführung in die Arbeits- und Organisationssoziologie [LSF
Lehrforschungsprojekt I: Die Arbeit von Sekretärinnen [LSF]

Sommersemester 2015
Seminar (BA Soziologie): Prekäre Beschäftigung – Neue Normalität oder Randphänomen? [LSF]
Seminar: Rekonstruktive Analyse von Leitfadeninterviews [LSF]

Wintersemester 2014/15
Seminar (BA Soziologie): Einführung in das Studium und die Arbeitstechniken der Soziologie [LSF]

Publikationen

*Monographien*

 

*Artikel und Sammelbandbeiträge*

  • Westerheide, Jule Elena (2022). Materialistischer Moralismus. Relationierungen ideeller Ansprüche und materieller Interessen am Beispiel von Entgeltkonflikten in der Sekretariatsarbeit. In: AiS-Studien, 15 (1), S. 54-69.
     
  • Westerheide, Jule Elena (2021). Das Arbeitsplatzinterview als Legitimationsmoment der organisationalen Leistungsbewertung – geteilte Bewertungskriterien und asymmetrische Durchsetzungsmacht. In: Meier & Peetz (Hrsg.), Organisation und Bewertung. Wiesbaden: Springer VS, S. 293-319.
     
  • ​Westerheide, Jule Elena (2020). "Man war doch Einzelkämpfer hier" - Kollektivierung der Arbeitskonflikte von Sekretärinnen in informellen Netzwerken? In:Artus, Bennewitz, Henninger, Holland & Kerber-Clasen (Hrsg.), Arbeitskonflikte sind Geschlechterkämpfe. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 286-303.
     
  • Westerheide, Jule Elena (2020). Weibliche Angestellte erheben Einspruch – Konflikte um Leistungsbewertung in der Sekretariatsarbeit. In: Becker, Binner, Deciéux (Hrsg.), Gespannte Arbeits- und Geschlechterverhältnisse im Marktkapitalismus. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S.239-262.
     
  • Westerheide, Jule & Kleemann, Frank (2017). Die Arbeit von Sekretärinnen – Leistungszuschreibungen und Anerkennung von Assistenzarbeit im öffentlichen Dienst. In: Aulenbacher, Dammayr, Dörre, Menz, Riegraf & Wolf (Hg.), Leistung und Gerechtigkeit. Das umstrittene Versprechen des Kapitalismus. Weinheim/Basel: Beltz Juventa. ISBN:978-3-7799-3051-8.
     
  • Westerheide, Jule Elena (2016). Prekäre Frauenerwerbstätigkeit im globalen Süden - Zur Übertragbarkeit der Prekarisierungsdebatte. In: Social Transformations. Cross-Disciplinary Perspectives on Precarisation, Vol 1, No 1. ISSN: 2366-5572 Zugang über: https://www.socialtrans.de/index.php/st/article/view/

Vorträge

  • „Wie schreibe ich – Praxiserfahrung und Methodentipps“, in der Schreibwoche des DokNets, Universität Duisburg-Essen, 20. Januar 2022, online.

  • „Modernes Hochschulsekretariat: Selbstständigkeit in der weisungsgebundenen Beschäftigung?“, Vortrag auf der Fortbildung „NetzWerken“ für Beschäftigte in Sekretariaten und Verwaltung, Personalrat der Universität Kassel, Online, 2. November 2021.

  • „Dezentralisierung von Tarifsystemen im europäischen Vergleich – länderspezifische Reaktionen der Akteure der Industriellen Beziehungen auf arbeitspolitische Reformen seit der Eurokrise“, Vortrag auf der GIRA-Jahrestagung 2021 in der Europäischen Akademie der Arbeit, Frankfurt, 29.Oktober (zusammen mit Frank Kleemann).

  • „Materialistischer Moralismus – zum Verhältnis ideeller Ansprüche und materieller Interessen (am Beispiel von Sekretärinnen im öffentlichen Dienst)“, Vortrag auf der Herbsttagung der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie in Kooperation mit dem, Soziologischen Forschungsinstitut (SOFI) Göttingen, Online, 5. Oktober 2021.

  • "Towards an Informal Self-Representation of Interests? Coping Strategies of Secretaries facing Organizational Non-Recognition" (gemeinsam mit Frank Kleemann), auf der International Labour Process Conference (ILPC) "working revolutions - revolutionising work", April, 5, 2016, Berlin.

  • "Die (Nicht-)Anerkennung von weiblicher Assistenzarbeit: Leistungsgerechtigkeit, Interessenvertretung und Arbeitsbewusstsein in der Sekretariatsarbeit" im Soziologischen Kolloquium der Universität Duisburg-Essen, 13.Juli 2016.

  • "Employee Reactions to Unmet Normative Claims for a Just Recognition of Work Performance", auf dem Annual Meeting der American Sociological Association (ASA) August, 15, 2017, Montreal, Canada

  • "Das Arbeitsplatzinterview als Legitimationsmoment der Leistungsbewertung von Sekretariatsarbeit - geteilte Bewertungskriterien und asymmetrische Durchsetzungsmacht" auf der Frühjahrstagung der Sektion Organisationssoziologie "Organisation und Bewertung", Bremen, 8. Februar 2018.

  • ">> Zwischen meinen Chefs muss ich manövrieren << Rationalisierung in der Sekretariatsarbeit: neue Belastungen, neue Handlungsspielräume?", auf der Frauenvollversammlung der Philipps-Universität Marburg, 8. März 2019.

  • "Genderspezifische Konflikte um Leistungsbewertung – Sekretärinnen fechten ihre tarifliche Eingruppierung an.", auf der interdisziplinären Tagung "Arbeitskonflikte und Gender", an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, 22. März 2019.