Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Firsurentrends bei chinesischen Jugendlichen. 
© Michael Waibel
Firsurentrends bei chinesischen Jugendlichen. © Michael Waibel

Wanderausstellung bei den Ostasienwissenschaftlern

Chinas Metropolen überraschen

[04.05.2010] Wolkenkratzer überragen ärmliche Hütten und Menschenmassen bahnen sich ihren Weg – diese Bilder aus Chinas Großstädten sind bekannt. Dass es dort auch Gebäude im europäischen Stil des 19. Jahrhunderts und lebendige Künstlerviertel gibt, könnte überraschen. Solche Veränderungen zeigt die neue Ausstellung „Chinas Metropolen im Wandel“ am Institut für Ostasienwissenschaften IN-EAST der Universität Duisburg-Essen.

Nirgendwo spiegelt sich der Weg der Volksrepublik so deutlich wie in den großen Städten. Seit rund 30 Jahren wirkt ein besonderer Transformationsprozess – mit sozialen und ökologischen Folgen. Die Metropolen sind Motoren des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels. Gleichzeitig stellen sie das Schaufenster Chinas zu einer zunehmend globalisierten Welt dar, in der das Reich der Mitte eine immer wichtigere Rolle spielt.

Die Ausstellung präsentiert auf 20 Tafeln diese Entwicklung und erklärt ihre Folgen. Zu sehen sind beispielsweise Fotos von Großprojekten wie Bahnhöfen und Bilder von Umweltproblemen. Besucher der Ausstellung erfahren, wo deutsche Architekten ihre Ideen umsetzen, wie sich die Altstadtgassen von Beijing mit kreativem Leben füllen und dass es in Tianjin sogar europäische Kirchen gibt.

Die Posterausstellung des EU-China Civil Society Forum stammt von Michael Waibel (Geographisches Institut der Universität Hamburg) und wird in Duisburg bis zum 17. November präsentiert vom IN-EAST und dem Konfuzius-Institut Metropole Ruhr.

Sie kann von montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr in den Räumen es IN-EAST am Campus Duisburg im 7. Stock des Gebäudes LE (Forsthausweg) besichtigt werden.

Weitere Informationen: http://www.in-east.de
Helmut Demes, Tel. 0203/379-4191, helmut.demes@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Firsurentrends bei chinesischen Jugendlichen. © Michael Waibel) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2010/bilderpressemitteilungen/chinas_metropolen.jpg"