Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Uni-Termine vom 7. Juni bis zum 18. Juni

Was ist an der Uni los?

[02.06.2010] Montag, 7. Juni, 14 bis 16 Uhr:
Albert Bilo stellt im Verein Lebenslanges Lernen den Lernort Bibliothek und Bibliothekskonzepte zur Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit vor. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Dienstag, 8. Juni, 14.15 Uhr:
Das Institut für Optionale Studien (IOS) lädt zur Eröffnung der Ausstellung „Kunst & Hygiene“ ein. Experten und Studenten haben das breite Themenspektrum von der Medizin und Technik über die Kunst und Literatur bis hin zur Geschichte der Hygiene gewitzt in Szene gesetzt. Die Ausstellung ist bis zum 30. August zu sehen; Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa 10-18 Uhr. Campus Essen, Fachbibliothek GW/GSW, Universitätsstraße 9-11.

Dienstag, 8. Juni, 16 bis 18 Uhr:
„Tolerance in Concepts of Religious Education. Perspectives from the Netherlands“ lautet der Vortrag von Prof. Dr. Cok Bakker (Universität Utrecht) in der Ringvorlesung „Toleranz – Bildung – Religion“. Campus Essen, R12 S00 H12, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 8. Juni, 18.15 bis 19.30 Uhr:
„Das Universum: erste und letzte Wirklichkeit?“ fragt Prof. Dr. Georg Scherer im Studium generale. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 9. Juni, 15.30 bis 18 Uhr:
„Einzelmolekül-Biophysik“ ist das Thema im GDCh-Kolloquium. Den Vortrag hält Prof. Dr. Dario Anselmetti (Universität Bielefeld). Campus Essen, S07 S00 D07, Universitätsstraße.

Mittwoch, 9. Juni, 18 Uhr:
In der interdisziplinären Ringvorlesung referieren die Professoren Hajo Neis, Ph.D. (Universität Oregon, USA), und Dr. Bernd Noche über „Generative process – Design Process an Pattern Language“. Campus Essen, Audimax, Experimentierhörsaal, Segerothstraße.

Mittwoch, 9. Juni, 18 bis 20 Uhr:
Prof. Dr. Kurt Spang (Universität Navarra, Pamploma, Spanien) spricht im Literaturwissenschaftlichen Kolloquium über „Lyrik, Epik, Dramatik – Überlegungen zu einem neuen Zugang“. Campus Essen, Raum R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 9. Juni, 19.30 Uhr:
„Können wir mit Windkraft unsere Energieprobleme lösen?“. Diese Frage beantwortet Prof. Dr. István Ehrlich im Uni-Colleg-Vortrag. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Ebene 1, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 10. Juni, 16 Uhr:
Auf Einladung des Instituts für Politikwissenschaft und der Zweigstelle der Südosteuropa-Gesellschaft Duisburg hält Prof. Wim van Meurs (Radboud Universiteit Nijmegen) einen Vortrag über „Die EU und der westliche Balkan: Zwischen Erweiterung und Nachbarschaft“. Campus Duisburg, LF 310 (Rotunde), Lotharstraße 63.

Donnerstag, 10. Juni, 18 bis 20 Uhr:
In der Reihe „Raum, Quartier, Soziale Arbeit“ geben zwei VertreterInnen aus dem Hamburger Vernetzungstreffen „Recht auf Stadt“ einen Einblick in die aktuellen politischen Auseinandersetzungen um den urbanen Raum. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Freitag, 11. Juni, 9 Uhr:
In seiner Antrittsvorlesung an der Medizinischen Fakultät spricht Privatdozent Dr. Thorsten Feldkamp über „Mitochondrien – Energielieferanten für die Urinproduktion“. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Freitag, 11. Juni, 14 Uhr:
„Overview on practical ship vibration analysis“ lautet der Vortrag von Holger Mumm (Germanischer Lloyd AG, Hamburg) im ISMT-Kolloquium. Campus Duisburg, BK 009, Bismarckstraße 69.

Freitag, 11. Juni, 16 bis 19 Uhr:
In der Reihe „Musik in der Uni“ stellt Prof. Dr. Norbert Linke aktuelle Musik und Konzerte vor. Campus Duisburg, LC 126 (Kammermusiksaal), Lotharstraße 65.

Freitag, 11. Juni, 19.30 Uhr:
Prof. Dr. Norbert Linke präsentiert im Akademischen Konzert 174 einen Liederzyklus nach Texten von Selma Meerbaum-Eisinger. Mit Felicia Friedrich (Gesang) und Norbert Linke (Klavier). Campus Duisburg, LC 126 (Kammermusiksaal), Lotharstraße 65.

Montag, 14. Juni, 17 bis 19 Uhr:
„Gauss' Überprüfung der empirischen Raumstruktur – Mythos oder historischer Fakt?“ fragt Prof. Dr. Erhard Scholz (Universität Wuppertal) im Mathematischen Kolloquium. Campus Essen, T03 R04 C07, Universitätsstraße 3.

Montag, 14. Juni, 18 bis 20 Uhr:
Dr. Ezio di Nucci spricht im Philosophischen Kolloquium über „Action vs. Freedom“. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Dienstag, 15. Juni, 16 bis 18 Uhr:
„Interkulturelle Begegnungen: Zum Umgang mit ‚Fremdem‘ und ‚Eigenem‘, mit Gemeinsamkeit und Differenz“ lautet der Vortrag von Prof. Dr. Renate Nestvogel in der Ringvorlesung „Toleranz – Bildung – Religion“. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Dienstag, 15. Juni, 18 bis 20 Uhr:
Prof. Dr. Nina Janich (Technische Universität Darmstadt) spricht im Linguistischen Kolloquium über „Texte mit weißen Flecken“ und erklärt, wie Wissenschaftler und Journalisten über Nichtwissen und unsicheres Wissen schreiben. Campus Essen, Raum R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 15. Juni, 18.15 bis 19.30 Uhr:
Die Universen der Theoretischen Physik stehen im Mittelpunkt des Studium generale-Seminars mit Prof. Dr. Manfred Blank. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 16. Juni, 13.15 bis 14 Uhr:
In der Reihe „Die kleine Form“ berichtet Prof. Dr. Hynek Burda über das Phänomen der magnetischen Ausrichtung bei Rindern und Hirschen. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 16. Juni, 16 Uhr:
Die politische Dimension des Schwenkfeldertums im 16. Jahrhunderts erläutert Dr. Heinz-Peter Mielke (Niederrheinisches Freilichtmuseum) im Kolloquium des Historischen Instituts. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße.

Mittwoch, 16. Juni, 16 bis 18 Uhr:
Über „Chemiedidaktische Forschung im Spannungsfeld zwischen Input- und Output-Orientierung“ spricht Prof. Dr. Stefan Rumann in seiner Antrittsvorlesung. Campus Essen, S07 S00 D07, Universitätsstraße.

Mittwoch, 16. Juni, 18 Uhr:
Prof. Dr. Dr. Herbert Schriefers referiert im Studium generale über das evolutionsbiologische Menschenbild. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal 2 in der Institutsgruppe I, Hufelandstraße 55.

Mittwoch, 16. Juni, 18 Uhr:
„Feinstaub und Gesundheit“ sind das Thema in der interdisziplinären Ringvorlesung „Herausforderung Metropole“. Referenten sind die Professoren Dr. Reinhard Zellner und Dr. Elke Dopp. Campus Essen, Audimax, Experimentierhörsaal, Segerothstraße.

Mittwoch, 16. Juni, 19.30 Uhr:
Die internationale Weltkarte stellt Prof. Dr. Ute Schneider in ihrem Vortrag im Uni-Colleg vor. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Ebene 1, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 17. Juni, 16.30 Uhr:
Diana Basilio und Andreas Kolo (PricewaterhouseCoopers AG) referieren in der Reihe „Essener Energiegespräche“ über „Kritische Analyse des Clean Development Mechanism im Hinblick auf ein Kyoto-Folgeprotokoll“ sowie „Energieabsatzprognosesysteme am Beispiel Gas“. Campus Essen, R11 T09 C73, Universitätsstraße.

Donnerstag, 17. Juni, 18 Uhr:
Im Rahmen des Uni-Collegs findet eine Führung durch die neu gestaltete Universitätsbibliothek am Campus Essen statt. Treffpunkt: Eingangshalle LK, Lotharstraße 65.

Freitag, 18. Juni, ab 13 Uhr:
Musik, Spiel, Spaß und Tanz bietet das Sommerfest am Campus Duisburg. Außerdem werden verschieden Studiengänge vorgestellt. Beim Public Viewing wird ab 13.30 Uhr das Spiel Deutschland-Serbien übertragen. Campus Duisburg, Innenhöfe des M-Bereichs, Lotharstraße 1.

Freitag, 18. Juni, 14 Uhr:
Über „Propulsionsverbessernde Maßnahmen“ spricht Friedrich Mewis (SVA GmbH, Potsdam) per Videokonferenz von der (TU Berlin) im ISMT-Kolloquium. Campus Duisburg, BK 009, Bismarckstraße 69.


Weitere Informationen: www.uni-due.de/de/veranstaltungen/

Redaktion: Gisa Engelbrecht, Tel. 0203/379-1487