Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Politikwissenschaftler tagen an der UDE

Wie wird hinter den Kulissen entschieden?

[26.01.2011] Wichtige Entscheidungen fallen nicht in den Parlamenten. Die Fakten werden vielmehr hinter den Kulissen geschaffen, im kleinen Kreis oder in verschwiegenen Zirkeln. Es ist ein eigenes System, das sich da herausgebildet hat. Dieses „Informelle Regieren“ ist längst zu einem Forschungsobjekt geworden und führt am 3. und 4. Februar Wissenschaftler aus dem ganzen Bundesgebiet an die Uni Duisburg-Essen, wo die Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft tagt. Gastgeber ist die NRW School of Governance, die sich in verschiedenen Projekten mit dem Thema auseinandersetzt.

Die Tagungsteilnehmer stellen aktuelle Forschungsergebnisse vor. Etwa darüber, warum informelle Institutionen entstehen, wie sie funktionieren und sich wandeln, auf welche informellen Kreise, Prozesse und Praktiken politische Akteure zurückgreifen, um verbindliche Entscheidungen vorzubereiten und durchzusetzen, und wie es um die Legitimität bestellt ist. Darüber hinaus diskutieren die Wissenschaftler informelle Entscheidungsprozesse in Parteien, Parlamenten, der Europäischen Union, aber auch am Bundesverfassungsgericht.

Am Donnerstagabend, 3. Februar, berichten ehemalige Minister und Journalisten in einer Podiumsdiskussion über ihre Erfahrungen. Gäste sind unter anderem der ehemalige Bundestagsvizepräsident Burkhard Hirsch, der ehemalige NRW-Minister Wolfgang Gerhards und WAZ-Chefredakteur Ulrich Reitz.

Zum Programm der nichtöffentlichen Tagung:
http://www.nrwschool.de/data/programm_dvpwtagung_informelles_regeiren_1.pdf

Weitere Informationen: Dr. Timo Grunden, Tel. 0203/379-2047, timo.grunden@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de