Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Innovationsnachmittag für Unternehmen

Wirtschaft trifft Wissenschaft

[22.03.2011] Wer als Unternehmen im globalen Wettbewerb bestehen will, braucht Innovationen und damit auch eine enge Vernetzung von Forschung und Wirtschaft. Den Aufbau solcher Partnerschaften in den Biomedizinischen Wissenschaften fördert das Projekt SCITRA des Science Support Centres der Uni. Am Dienstag, 29. März, ab 15.30 Uhr lädt es zum Innovationsnachmittag „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ in den Glaspavillon am Campus Essen (R12 S00 H12).

SCITRA steht für Science Transfer durch Industriekooperationen, es geht vor allem um Biologie, Chemie, Medizin und Technik. „Um wissenschaftliche Ergebnisse wirtschaftlich nutzen zu können, müssen die richtigen Gesprächspartner zusammenkommen, denn ein gegenseitiges Verständnis ist unerlässlich“, sagt Oliver Locker-Grütjen, Leiter des Science Support Centres. „Mit dem Innovationsnachmittag wollen wir zeigen, welches Potenzial an der UDE vorhanden ist und wie interdisziplinär und ausgezeichnet die unterschiedlichen Fakultäten zusammenarbeiten.“

So können Wirtschaftsvertreter 17 Arbeitsgruppen kennenlernen und mit ihnen diskutieren, wie sich deren Forschungen für das eigene Unternehmen verwerten lassen. Die SCITRA-Mitarbeiter informieren außerdem über weitere Kooperationsmöglichkeiten, öffentliche Förderprogramme und das Patentportfolio der Universität.

Anmeldungen zum Innovationsnachmittag sind per E-Mail unter Angabe der Kontaktdaten möglich: scitra@uni-due.de
Programm unter http://www.scitra.net/struktur/daten/SCITRA-Wirtschaft-trifft-Wissenschaft-Dienstag-29.03.11-15.30-Uhr.pdf

Weitere Informationen: Marco Abbondanzieri, Science Support Centre der UDE, Tel. 0201/183-6271


Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de