Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Eberhard Passarge
Prof. Dr. Eberhard Passarge

Ehrenmitglied der GfH

Prof. em. Dr. Eberhard Passarge

[07.04.2011] Neues Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GfH) ist Prof. em. Dr. med. Eberhard Passarge von der Universität Duisburg-Essen. Anlass sind seine Verdienste um die Entwicklung des Faches Humangenetik in Deutschland und anderen Ländern.

Für die Auszeichnung des ehemaligen Direktors des Instituts für Humangenetik am Essener Universitätsklinikum sprach sich die GfH auf ihrer Jahrestagung aus. Passarge ist erst der fünfte Deutsche, dem diese Ehre zuteilwird.

Mit Humangenetik beschäftigt sich der Medizinwissenschaftler und Kinderarzt seit den 1960er Jahren. Seitdem hat Passarge über 240 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Sein Taschenatlas Humangenetik liegt in dritter Auflage vor und wurde in zwölf Sprachen übersetzt.

Der heute 75-Jährige beteiligte sich auch am Aufbau universitärer Einrichtungen. Neben einer Abteilung am Institut für Humangenetik in Hamburg gehört hierzu der 1976 gegründete Lehrstuhl für Humangenetik am Universitätsklinikum Essen. Hier war Passarge bis zu seiner Emeritierung 2001 tätig. Seit Februar 2010 ist er Kommissarischer Leiter des Instituts für Humangenetik am Universitätsklinikum Leipzig.


Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1489


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Eberhard Passarge) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2010/bilderpressemitteilungen/passarge__eberhard__hoch.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de