Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE greift auf bewährte Online-Zulassung zurück

Schnell und zuverlässig

[19.04.2011] Auch wenn das bundesweite Bewerbungsportal „hochschulstart.de“ erst mal noch nicht kommt – an der Universität Duisburg-Essen blickt man gelassen auf die Mitte Mai beginnende Bewerbungsphase für die zulassungsbeschränkten Fächer. „Die UDE greift auf ihr bewährtes, absolut schnell und zuverlässig arbeitendes Online-Verfahren zurück“, betont Prof. Dr. Franz Bosbach, Prorektor für Studium und Lehre. „Jeder Studieninteressierte kann sicher sein, sich für den gewünschten Studiengang bewerben zu können.“

Die UDE verfügt über eine langjährige Erfahrung mit Online-Verfahren: Seit dem Sommersemester 2006 laufen hierüber die Bewerbungen für Fächer mit Orts-NC. Probleme mit freigebliebenen Studienplätzen, weil Interessierte es gleichzeitig an mehreren Unis versuchen, gab es dabei nicht. So wurden im vergangenen Wintersemester 98 Prozent der 4.247 zulassungsbeschränkten Studienplätze vor Vorlesungsbeginn angenommen. Und auch die künftigen Bewerber können sich darauf verlassen, dass alle eingehenden Daten sicher verarbeitet, die Haupt- und Nachrückverfahren zügig durchgeführt werden, und somit die Bescheide zeitnah und fristgerecht ankommen.


Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de