Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Lesung mit George Elliott Clarke

The Poet of Africadia

[20.04.2011] Der kanadische Autor und Poet George Elliott Clarke kommt zu einer öffentlichen Lesung an die UDE. Auf Einladung des Instituts für anglophone Studien stellt er am Montag, 2. Mai, seine Werke vor. Beginn der englischsprachigen Veranstaltung ist um 18 Uhr im Bibliothekssaal am Campus Essen.

Der 51-jährige Clarke gilt als einer der interessantesten zeitgenössischen Dichter und Schriftsteller Kanadas. Er befasst sich mit einem oft vergessenen Aspekt in der Geschichte des nordamerikanischen Staates, nämlich der Rolle und Identität der Afro-Kanadier. Er bezeichnet sie und sich selbst – Clarke hat afrikanische Vorfahren – als Africadians. Auch das heutige Kanada und seine Multikulturalität beleuchtet er in seinen Werken kritisch. Die Provinz Nova Scotia, in der Clarke 1960 das Licht der Welt erblickte, spielt eine dabei bedeutende Rolle.

„The Poet of Africadia“, wie er oft genannt wird, schreibt nicht nur selbst, er ist außerdem Professor für kanadische Literatur an der Universität Toronto.


Weitere Informationen: Birte Horn, Tel. 0201/183-3408, birte.horn@uni-due.de, oder Dr. Claudia Drawe, Tel. 0201/183-2835, claudia.drawe@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de