Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Bestseller-Autorin trägt aus Novellen vor

Chinas Ameisen zu Gast in Bibliothek

[20.05.2011] China ist gar nicht so weit weg von Deutschland, wie man denken könnte. Zumindest was Duisburg betrifft. Die Stadt pflegt nämlich eine Partnerschaft mit dem Ort Wuhan, der in Mittelchina liegt – und aus dem auch die Bestsellerautorin Fang Fang kommt. Am 24. Mai ist sie auf Einladung des Konfuzius-Institutes Metropole Ruhr (KI Ruhr) der Universität Duisburg-Essen (UDE) zu Gast. Lesen wird sie auf Chinesisch, Übersetzer tragen die Texte dann erstmalig in deutscher Sprache vor.

Ausgewählt wurden für die Lesung Fang Fangs der Text „Landschaft“ und die aktuelle Novelle „Ameisen auf Messers Schneide“. „Sie eignet sich besonders gut“, sagt Dr. Anja Senz vom KI Ruhr. Das Buch skizziere die Beziehung zwischen einem Deutschen und einem Chinesen und zeige Probleme sowie Kuriositäten der kulturellen Unterschiede. Und darum gehe es doch, wenn Menschen der beiden Länder versuchen würden, miteinander zu kommunizieren. Die Lesung in der Zentralbibliothek Duisburg beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: Dr. Anja Senz, Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, Tel. 0203/306-3130 (3131), anja.senz@uni-due.de

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1489

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de