Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Filmschau von Studierenden

Im Land der Erinnerung

[25.05.2011] Legendäre Kinosäle, kulinarische Genüsse in alten Zechen oder der beliebte VW-Käfer – die Themenspanne ist breit bei der Filmschau des Masterstudiengangs Literatur und Medienpraxis der Universität Duisburg-Essen (UDE). Am 7. Juni werden ab 18 Uhr Kurzfilme zum Thema „Erinnerung und Erinnerungsorte“ gezeigt. Der Eintritt in den Hörsaal R11 T00 D01 am Campus Essen ist frei.

Im Studiengang Literatur und Medienpraxis werden kulturwissenschaftliche, medientheoretische und -praktische Kernkompetenzen in Presse, Verlag, Hörfunk und Fernsehen vermittelt. Die Beiträge sind im 3. Semester entstanden und alle im Ruhrgebiet gedreht worden.

Zwei Filme ernteten bereits außerhalb der Universität große Anerkennung: Für ihren zweiminütigen Erstlingsfilm „Stolpersteine“ wurden Pia Eschenbrücher und Marieke Wolf von der Landesanstalt für Medien in NRW (LfM) mit dem Bürgermedienpreis 2010 für besonders kreative Programmleistungen und herausragende Beiträge ausgezeichnet. Und „Die Brücke“ von Anna Neifer und Jennifer Polzin wurde durch das Grimme-Institut mit dem GrimmePott gewürdigt.

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/literatur-und-medienpraxis
Dr. Hanna Köllhofer, Tel. 0201/183-3425, hanna.koellhofer@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de