Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Amerikanischer Physiker hält Humboldt Lecture

Moderne statistische Mechanik

[01.06.2011] Er kommt gerne an die Universität Duisburg-Essen (UDE): Prof. Dr. Royce K. P. Zia vom Virginia Polytechnic Institute and State University in Blacksburg (Virginia, USA). Der international führende Wissenschaftler auf dem Gebiet der statistischen Mechanik von Nichtgleichgewichtssystemen pflegt gute Kontakte zur Fakultät für Physik. Am 8. Juni hält er um 17 Uhr am Campus Duisburg im Hörsaal MC 122 eine Humboldt Lecture.

Der englische Vortrag stellt sein Hauptarbeitsgebiet der wissenschaftlich interessierten Öffentlichkeit vor: „Non-equilibrium Statistical Mechanics: a growing frontier of 'pure and applied' theoretical physics“. Professor Zia, Träger des angesehenen Forschungspreises der Alexander von Humboldt-Stiftung, steht seit vielen Jahren insbesondere mit Prof. Dr. Hans Werner Diehl in Verbindung. Zurzeit verbringt er auf Einladung der Humboldt-Stiftung einen Forschungsaufenthalt an der Fakultät für Physik.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Hans Werner Diehl, Tel. 0203/379-4690/4691, h.w.diehl@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de