Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Konfuzius und die Bildung

Lernen: Drill oder Spaß?

[01.06.2011] Was ist der Schlüssel zu erfolgreichem Lernen: Drill oder Spaß? Was der weise Konfuzius zum Üben als zentralem Bestandteil jeden Lernens sagt, erläutert der bekannte Bonner Sinologe Prof. Dr. Wolfgang Kubin in seinem Vortrag „Konfuzius und das Konzept des Übens“ am 8. Juni im Konfuzius-Institut Metropole Ruhr der Universität Duisburg-Essen (UDE). Beginn: 18.30 Uhr, Konferenzraum 3 des Duisburger Technologiezentrums an der Bismarckstraße.

Bildung und Erziehung spielen im Reich der Mitte traditionell eine große Rolle. Auf den großen Denker Konfuzius geht die Auffassung zurück, dass Üben Freude bringt. Aber kann Übe-Drill nach dem Muster der bekannten „Tigermutter“ Amy Chua Spaß machen? Prof. Kubin zeigt, wie und warum übungsgestütztes Lernen mit Freude verbunden sein kann und sollte.

Der Vortrag ist Teil der öffentlichen Veranstaltungsreihe „China im Wandel“ des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr, in der Fachleute allgemein verständlich über aktuelle Entwicklungen in China sowie zu grundlegenden philosophischen und kulturellen Fragestellungen referieren.

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/konfuzius-institut, Dr. Anja-D. Senz, Tel. 0203/306-3130, anja.senz@uni-due.de

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de