Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Amerikanische Gastprofessorin

Über erfolgreiche Firmen in Asien

[03.06.2011] Das japanische Wirtschaftssystem ist ihr Fachgebiet: Prof. Ulrike Schaede von der Universität Kalifornien, San Diego vermittelt ihr Wissen im Juni und Juli an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Sie wird als Gastprofessorin ihre Expertise in das Graduiertenkolleg 1613 „Risk and East Asia“ einbringen.

So hält Schaede am 14. Juni einen Vortrag, der sich den erfolgreichsten Unternehmen widmet: „Show Me the Money: Japan's Most Profitable Companies in the 2000s“. Zudem ist ein Workshop geplant, bei dem sie am 24. Juni Präsentationen von Nachwuchswissenschaftler des Graduiertenkollegs zu ersten Ergebnisse ihrer Feldforschung kommentiert. Außerdem wird die Gastprofessorin am 27. und 28. Juni Vorhaben von Doktoranden diskutieren, die demnächst zur Feldforschung nach Asien aufbrechen.

Ulrike Schaede studierte Japanische Wirtschaft an der Philipps-Universität Marburg und an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn. Sie war unter anderem in Harvard, Berkeley und Tokio tätig.


Weitere Informationen: Uta Golze, Tel. 0203/379-2249, uta.golze@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de