Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Die Wissenschaftsministerin kommt auch

Einweihung des Filtrationszentrums ZF3

[10.06.2011] Wissenschaftsministerin Svenja Schulze wird am Donnerstag, 16.06., die ZF3-Technikumshalle im Institut für Energie- und Umwelttechnik (IUTA), An-Institut der Universität Duisburg-Essen (UDE), feierlich einweihen (Beginn: 15 Uhr, Bliersheimer Str. 60). Mit seinen zahlreichen Test- und Versuchsständen sowie Mess- und Analysegeräten ist dies ein weiterer Erfolgsschritt für das Zentrum für Filtrationsforschung und funktionalisierte Oberflächen in NRW - ZF³.

Das Zentrum für Filtrationsforschung und funktionalisierte Oberflächen in NRW - ZF³ hat das IUTA 2008 initiiert zusammen mit dem UDE-Institut für Verbrennung und Gasdynamik sowie dem UDE-An-Institut Deutschen Textilforschungszentrum Nord-West in Krefeld (DTNW). Das Projekt zählte zu den Gewinnern des Spitzentechnologie-Wettbewerbs „Hightech.NRW“ des Wissenschaftsministeriums. Das Land stellte dafür rund 7,65 Mio. Euro bereit.

Die Forscher bearbeiten drei Themenkomplexe:
• Entfernung hochtoxischer Gaskomponenten,
• Filtrierung flüssiger Aerosole,
• Abscheidung von Partikeln an Faserfiltern.

Zum Ablauf: Nach einer Begrüßung durch den wissenschaftlichen Institutsleiter, Prof. Dr. Dieter Bathen, sprechen Ministerin Svenja Schulze und Rektor Prof. Radtke. Highlights der Institutsarbeit stellt der IUTA-Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Haep vor. Anschließend umreißt Dr. Bertram Boehringer als Sprecher des Projektbegleitenden Industrieausschusses die Bedeutung des IUTA für die mittelständische Industrie.

Weitere Informationen: Dr.-Ing. Stefan Haep, T. 2065/418-204, haep@iuta.de

Redaktion: Beate H. Kostka, tel. 0203/379-2430

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de