Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Literatur und Medienpraxis meets Bundesliga

Fußball-Lesung mit doppeltem Ernst

[04.07.2011] Übers Kicken fachsimpeln geht nicht nur in der Kneipe oder vor dem Fernseher, sondern auch im Hörsaal: Der Studiengang Literatur und Medienpraxis an der Universität Duisburg-Essen (UDE) veranstaltet seine öffentliche Semesterabschlusslesung und holt dafür zwei Ballexperten auf den Essener Campus: UDE-Germanist Dr. Thomas Ernst und sein Namensvetter Ex-Torwart Thomas Ernst lesen am 12. Juli Fußball-Anekdoten und literarische Texte zum beliebtesten Sport der Welt (Hörsaal R11 T00 D05, Vorraum der Uni-Bibliothek).

Thomas Ernst spielte 18 Jahre lang als Torwart für Eintracht Frankfurt, den VfL Bochum, den VfB Stuttgart und den 1. FC Kaiserslautern in der Bundesliga und im UEFA-Cup. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn studierte er Sportmanagement und war von 2008 bis 2011 Vorstand für Sport und Medien beim VfL Bochum.

Auch sein langjähriger Freund und Germanistikdozent Thomas Ernst bringt Fußballverstand mit in die Runde: Er spielte sich von der Kreis- bis in die Landesliga und hütete unter anderem für den VfB Speldorf das Tor. Als Autor veröffentlichte er z.B. die Bücher „Popliteratur“ (2001) „SUBversionen“ (2008) und „Das Ruhrgebiet in der Gegenwartsliteratur (2010).

Die gemeinsame Leidenschaft zum Rasensport haben beide schon mehrfach in Leseabende zum Thema „Fußball und Literatur“ münden lassen. Nach fünfjähriger Programmpause haben sie diesmal Texte, Zitate und Videoclips zum Verhältnis von Fußball, Literatur und Medien mitgebracht. Die Gespräche zwischen Ernst und Ernst bringen dabei kleine Anekdoten und persönliche Erlebnisse abseits der üblichen Berichterstattung zum Vorschein. Mal heiter, mal nachdenklich geht es unter anderem um das Besondere am Ruhrgebietsfußball, die Schmach von Cordoba, um einen der ersten Dopingfälle der Bundesligageschichte, Bestechungsaffären und Homosexualität im Fußball.

Die Begegnung ist für 18 bis 20 Uhr angesetzt, kann aber erfahrungsgemäß in die Verlängerung gehen. Die Spielmacher des Abends weisen darauf hin: „Sportkleidung ist nicht unbedingt nötig. Fahnen und Schals können gern mitgebracht werden.“


Weitere Informationen:
http://www.thomasernst.net/fussball
Dr. Thomas Ernst, Tel. 0201/183-2291, thomas.ernst@uni-due.de

Redaktion: Carmen Tomlik, Tel. 0203/379-1489

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de