Schülertag Elektrotechnik am 20. Juli

Ingenieure zeigen, was sie drauf haben

[08.07.2011] Ungeahnte Einblicke in 3D-Kinowelten, Computerchips, die nur unter dem Mikroskop sichtbar sind, und Hochspannung beim hausgemachten Gewitter: Wie vielfältig und modern Elektrotechnik sein kann, erfahren interessierte Jugendliche am 20. Juli von 9 bis 17 Uhr am Duisburger Campus. Dann lädt die Fakultät für Ingenieurwissenschaften zum Schülertag Elektrotechnik und Informationstechnik (EIT) ein.

Elektroingenieure werden auf dem Arbeitsmarkt gesucht, die Job- und Verdienstmöglichkeiten in der Industrie sind sehr gut. „Warum es dann überhaupt Nachwuchsprobleme gibt? Vielleicht, weil viele sich Elektroingenieure immer noch als Zahlenmenschen mit Lötkolben, Schraubenzieher und Taschenrechner vorstellen“, bedauert Organisator Dr. Andreas Rennings. Auf dem Aktionstag können sich die Teilnehmer selbst davon überzeugen, dass die Praxis anders aussieht.

Die Abteilung Elektrotechnik und Informationstechnik präsentiert die Welt der Ingenieure in sechs spannenden Sektoren: Nano-Elektronik, Power & Energy, Medizin-Technik, Elektron-trifft-Photon, Automatisierung und Funkwelle. Dabei wird zum Beispiel erklärt, wie eine Radar-Falle funktioniert, was in einem Hochspannungslabor passiert und wie der 3D-Effekt im Kino entsteht. Ebenso erfahren die Schüler, wie moderne Technik Leben rettet und warum selbstdenkende Roboter längst nicht mehr Science Fiction sind.

Labore und Institute der Universität sowie Technologie-Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Region öffnen ihre Türen für einen seltenen Blick hinter die Kulissen. Interessierte Schüler der Klassen 10 bis 13, sowie begleitende Lehrkräfte, sollten sich zügig unter www.eit-schuelertag.uni-due.de einzeln anmelden. Die Veranstaltung ist nämlich fast ausgebucht „Im nächsten Jahr wird es aber wieder einen Schülertag Elektrotechnik geben“, verspricht Rennings.


Weitere Informationen:
http://www.eit-schuelertag.uni-due.de/
Dr.-Ing. Andreas Rennings, Tel. 0203/379-4215, schuelertag.eit@uni-due.de


Redaktion: Carmen Tomlik, Tel. 0203/379-1489