Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Großes Naturwissenschaftliches Kolloquium

Lernen vom Nobelpreisträger

[14.07.2011] Fachwissen aus renommierter Hand: Der Nobelpreisträger Jean-Marie Lehn von der Universität Straßburg hält am 22. Juli um 13.15 Uhr einen Vortrag im Großen Naturwissenschaftlichen Kolloquium. Unter dem Titel „Towards Complex Matter: Chemistry? Chemistry!“ spricht der preisgekrönte Wissenschaftler über seinen Forschungsbereich – die Supramolekulare Chemie. Die Veranstaltung findet innerhalb einer Vortragsreihe der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) statt.

Jean-Marie Lehn forscht interdisziplinär: Sein Spezialgebiet bewegt sich zwischen der Biologie und der Chemie und wurde erst durch ihn als neues Untersuchungsfeld eröffnet. Ende der 60er Jahre gelang ihm die Synthese von Molekülen mit inneren Hohlräumen, in die andere Bausteine nach einem Schlüssel-Schloss-Prinzip eingebaut werden können. Damit begann seine Grundlagenforschung, bei der herausgefunden werden sollte, wie ein Rezeptormolekül eine bestimmte andere Substanz erkennt und diese an sich bindet.

1987 wurde Prof. Lehn mit dem Nobelpreis für Chemie für die „Entwicklung und Verwendung von Molekülen mit strukturspezifischer Wirkung von hoher Selektivität“ ausgezeichnet. In seinem Vortrag stellt der Laureat, der zurzeit Gastwissenschaftler am Zentrum für Medizinische Biotechnologie (ZMB) an der UDE ist, seine Arbeit im Bereich der Supramolekularen Chemie vor. Trotz des komplexen Themas soll es dabei aber allgemeinverständlich bleiben.

Die Veranstaltung findet am Campus Essen im Hörsaal S07 S00 D07 statt.


Weitere Informationen: Dr. Natalie Diermann, Tel. 0201/183-3670, zmb@uni-due.de

Redaktion: Carmen Tomlik, Tel. 0203/379-1489

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de