Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Sommerkonzert mit Helmut C. Jacobs

Tastenflug durch Europa

[18.08.2011] Mit musikalischen Köstlichkeiten von Spanien bis Schweden lädt Romanist und Konzert-Akkordeonist Prof. Dr. Helmut C. Jacobs auf eine Reise quer durch den Kontinent. Auf dem öffentlichen Konzert am 25. August an der Universität Duisburg-Essen (UDE) präsentiert er unter anderem Stücke aus der böhmischen Spätromantik und unbekannte Fandangos aus der Goya-Zeit. Mit seinem virtuosen Akkordeonspiel verwandelt Jacobs ab 19.30 Uhr die Aula an der Geibelstraße am Campus Duisburg zum Schaufenster Europas.

„Mir war es wichtig, die vielen verschiedenen Facetten europäischer Musik zu zeigen“, erklärt Jacobs sein Programm. So gibt er mit Stücken des deutschen Komponisten Sigfrid Karg-Elerts Impressionen aus dem Riesengebirge und entführt das Publikum zu einer „Sternennacht auf der Schneekoppe“. Leidenschaftliche Fandangos erinnern an heiße, spanische Nächte. Die Werke von Bror Beckmann und Torbjörn Iwan Lundquist bringen schwedische Leichtigkeit ins Programm. Der tschechische Musiker Leoš Janáček ließ Volkslieder und die Sprache seiner Heimat in seine Kompositionen einfließen. Diese stilprägende Sprachmelodie überträgt Jacobs in unvergleichlicher Art auf sein Spiel.

Der Romanistikprofessor hat sich nicht nur als Goya-Experte einen Namen gemacht, sondern auch als Akkordeonvirtuose bereits diverse Preise gewonnen und CDs eingespielt. Komponisten schreiben eigens Stücke für ihn. Im Herbst erscheint sein neues Album mit temperamentvollen Fandangos.

Die musikalische Reise durch Europa findet statt am Donnerstag, den 25. August, um 19.30 Uhr in der Aula in der Geibelstraße 41 (SG 135) am Campus Duisburg. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:
Helmut C. Jacobs. Tel. 0201/183-3891, helmut.jacobs@uni-due.de

Redaktion: Carmen Tomlik, Tel. 0203/379-1489

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de