Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Nachwuchstagung NeuroVisionen am 7. Oktober

Sie treffen den Nerv der Zeit

[30.09.2011] Depressionen, Schlaganfall oder Demenz – Erkrankungen, die mit dem Gehirn oder dem zentralen Nervensystem zusammenhängen, sind weit verbreitet. Vollständig untersucht sind ihre neurologischen Grundlagen aber noch lange nicht. Auf der Nachwuchstagung „NeuroVisionen 7“ werden am 7. Oktober im Uniklinikum der Universität Duisburg-Essen (UDE) die neuesten Forschungsergebnisse vorgestellt.

Aus ganz NRW kommen talentierte Jungakademiker zusammen, um ihre Arbeiten zu diskutieren. Die Vorträge decken sowohl die Grundlagenforschung als auch klinische Studien ab. Großformatige Poster visualisieren außerdem die Fortschritte neurowissenschaftlicher Forschung.

Dabei geht es nicht immer nur um Krankheiten: Die Neurowissenschaften untersuchen auch, warum man altert oder wie Gefühle und Gedanken das menschliche Verhalten beeinflussen. So beschäftigt sich z.B. ein Vortrag damit, wie sich Emotionen bei Kindern und Jugendlichen mit Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom im Gehirn auswirken. Gastreferent Prof. Dr. Manfred Schedlowski vom Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie beleuchtet Plazebo- und Nozebo-Effekte.

Die zum siebten Mal stattfindende Nachwuchstagung des Kompetenznetzwerks Neurowissenschaften des Landes Nordrhein-Westfalen verfolgt zukunftsorientierte Ziele: „Wir möchten den jungen Wissenschaftlern die Gelegenheit geben, sich kennenzulernen und auszutauschen. So finden sich ganz unkompliziert auch neue Kooperationspartner für künftige Studien“, erklärt Prof. Dr. Sigrid Elsenbruch, die mit Prof. Dr. Dagmar Timmann das Treffen organisiert.

Die Veranstaltung findet statt im Operativen Zentrum II des Uniklinikums Essen an der Hufelandstraße 55 und ist kostenfrei. Interessierte sollten sich online anmelden.

Weitere Informationen:
http://www.uk-essen.de/neurovisionen7/
Prof. Dr. Sigrid Elsenbruch, Tel. 0201/723-4502, sigrid.elsenbruch@uk-essen.de

Redaktion: Carmen Tomlik, Tel. 0203/379-1489

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de