Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE-Gründungsrektor übernimmt neues Amt

Kritischer Blick auf die Bildungswelt

[06.10.2011] Wohin steuert die europäische Hochschullandschaft? Der Gründungsrektor der Universität Duisburg-Essen, Prof. Dr. Lothar Zechlin, kann diese Frage künftig noch besser beantworten. Er übernimmt für vier Jahre den Vorsitz des Evaluierungsprogramms der European University Association (EUA).

Das Institutional Evaluation Programme (IEP) wurde entwickelt, um Universitäten bei der Selbstbegutachtung zu unterstützen. Ein Expertenteam hilft, die internen Ziele zu überprüfen und die Organisationsstrukturen zu verbessern. Bisher sind 260 Bewertungen in 45 Ländern durchgeführt worden.

Professor Zechlin gehört dem Vorstand seit 2004 an und hat Evaluationen in Österreich, Tschechien, Deutschland und Frankreich begleitet. Der Politikwissenschaftler setzt sich seit langem für eine fundierte Qualitätsentwicklung ein: „Seit die Hochschulen selbstständiger sind, sind sie auch stärker für die eigene Qualitätskontrolle verantwortlich. IEP ist dafür ein ausgezeichnetes Instrument.“

Weitere Informationen: http://www.eua.be/iep
Prof. Dr. jur. Lothar Zechlin, Tel. 0203/379-2287, lothar.zechlin@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488