Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Ruhr-Fellowship-Programm

Für Elite-Studierende aus den USA

[15.12.2011] Die Unternehmens- und Universitätslandschaft des Ruhrgebiets besser kennenlernen können künftig Studierende amerikanischer Eliteuniversitäten. Dank einer neuen Kooperationsvereinbarung werden ab Mai 2012 jedes Jahr zehn Studierende aus Princeton, Harvard oder auch dem MIT an die Ruhr kommen.

In Praktika lernen sie Unternehmen kennen, die dem Initiativkreis Ruhr angeschlossen sind, und tauschen sich mit Wissenschaftlern der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) aus. Das akademische Programm organisieren die Universitäten Bochum und Duisburg-Essen sowie die Technische Universität Dortmund. Das Projekt ist für drei Jahre geplant.

Aus dem Studierendenaustausch sollen sich Kontakte entwickeln, die langfristig auch zu gemeinsamen Forschungskooperationen führen können. Das Angebot richtet sich an Studierende der Ingenieur- und Naturwissenschaften. Hier ist der Bedarf an Praktika besonders groß, weil sowohl amerikanische als auch deutsche Hochschulen die internationalen Elemente in der Ausbildung erweitern wollen.

Nach ihrer Rückkehr in die Vereinigten Staaten werden die Studierenden eng in das Alumni-Programm des UAMR-Verbindungsbüros ConRuhr in New York eingebunden, so dass sie sich zu Botschaftern für den Forschungs- und Wirtschaftsstandort Ruhrgebiet entwickeln können und langfristig das Renommee der Region in Nordamerika erhöhen helfen.

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de