Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE weiht Sternwarte auf der Keksdose ein

Nicht All-täglich

[18.07.2012] „Mission possible“ auf der Keksdose: Die Astrokuppel ist bereits auf dem MD-Gebäude gelandet, nun steht auch das wichtigste Stück an seinem Platz. Ein 35 cm-Spiegelteleskop gibt einen galaktischen Blick in den Nachthimmel frei – vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

„Mit dem Teleskop lassen sich hervorragend Planeten beobachten, planetare Nebel einfangen und Spektren von Sternen untersuchen“, sagt Prof. Dr. Gerhard Wurm. Er leitet die Forschungsgruppe Experimentelle Astrophysik und beschäftigt sich unter anderem mit der Entstehung von Himmelskörpern. Für Forschungszwecke ist die kleine, aber feine Sternwarte – Durchmesser 3,5 Meter, Kosten 100.000 Euro – allerdings nicht gedacht. Vielmehr sollen Physik-Studierende sie für praktische Übungen nutzen.

Auch anderen kommt der luftige Ausbildungsplatz auf dem Duisburger Campus zugute. So wird die Fakultät ihn in seine Arbeit mit Schülern und in öffentliche Veranstaltungen einbinden, etwa in die „Nacht der Physik“. Was im All los ist, wollen die Wissenschaftler Mitte August auch interessierten Bürgern zeigen. Wie man sich zu diesem Sternegucken anmelden kann, steht hier:
http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7617


Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Wurm (l.) erklärt Uni-Rektor Prof. Radtke die Funktionen des Teleskops. Foto: Carmen Tomlik) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2012/bilderpressemitteilungen/einweihung_teleskop.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de