Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Vorlesungsreihe mit MPI-Direktor Professor Schlögl

Grundlagen der heterogenen Katalyse

[08.01.2013] Ohne katalytische Verfahren läuft in der chemischen Industrie heute fast nichts. Sie helfen u.a., den Verbrauch von Energie und Ressourcen zu senken. Mit den Grundlagen der heterogenen Katalyse, die an der Oberfläche von Feststoffen abläuft, befasst sich eine dreiteilige Vorlesung an der UDE. Sie gehört zu den „MPI Lectures“, die von Wissenschaftlern der Max-Planck-Institute (MPI) gehalten und von der Fakultät für Chemie sowie dem Center for Nanointegration Duisburg-Essen veranstaltet werden.

Am 16., 23. und 30. Januar spricht Professor Dr. Robert Schlögl über angewandte Methoden zur Struktur- und Funktionsaufklärung von Katalysatoren. Schlögl ist Honorar-Professor an der UDE und leitet das neu gegründete MPI für Chemische Energiekonversion in Mülheim sowie das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin. Beginn der öffentlichen Vorträge ist jeweils um 13 Uhr in Raum S03 V00 E71 am Campus Essen.

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/cenide/news_one.php?id=738
Birte Vierjahn, CENIDE, Tel. 0203/379-8176, birte.vierjahn@uni-due.de