Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Weiterbildung vermittelt Ideen für die neue Lebensphase

Keine Angst vor dem Ruhestand

[11.01.2013] Wer bin ich im Job – und wer bin ich sonst? Was verändert die Pensionierung? Viele Fragen tauchen auf, wenn der Ruhestand kommt. Denn er beendet eine Zeit, die die Persönlichkeit, den sozialen Status und die Identität geprägt hat. Dass der neue Lebensabschnitt problematisch sein kann aber auch Chancen bietet, zeigt ein Seminar der Ruhr Campus Academy (RCA) an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Ab sofort kann man sich für das viertägige Angebot (13.-14. April und 4.-5.Mai) anmelden.

Das Arbeitsleben hat viel Zeit und Kraft gekostet. Auch wenn sich viele danach wie befreit fühlen: Einfluss, Verantwortung und Anerkennung werden weniger. Das kann verheerend auf das Selbstwertgefühl wirken. Schwindende Kräfte oder der Tod nahestehender Menschen führen in dieser Phase manchmal zu Vereinsamung – einige ziehen sich zurück oder werden depressiv.

Wie man gelassen und konstruktiv mit solchen Umbrüchen umgeht, erklärt das kostenpflichtige Seminar „Das Leben nach dem Berufsleben“ bereits zum zweiten Mal. Ideen für eine bewusste und kreative Lebensgestaltung wie ein Ehrenamt oder das Lernen einer neuen Sprache werden mit wissenschaftlichen Ergebnissen kombiniert. Der Austausch mit anderen Teilnehmern bringt ebenfalls neue Perspektiven.

Weitere Informationen: http://www.rca.uni-due.de
Miriam Pohle, Tel. 0201/183-7340, miriam.pohle@rca.uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488