Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Vortrag über Smart Grids

Das Stromnetz der Zukunft

[14.01.2013] Um „Smart Grids – das Internet der Energie“ geht es am Mittwoch, 16. Januar, im Uni-Colleg. Holger Hirsch, Professor für Energietransport und -speicherung, beginnt seinen Vortrag um 19.30 Uhr im Hörsaal MD 162 am Campus Duisburg.

Weil der Anteil grünen Stroms im Energiemix steigt, weil die Versorgung immer dezentraler wird, braucht man denkende, flexibel steuerbare Systeme. Denn die Solaranlage auf dem Dach produziert nicht zu jeder Zeit Energie, und der Verbraucher benötigt mal mehr, mal weniger „Saft“. Das Stromnetz der Zukunft, das so genannte Smart Grid, soll solche Schwankungen ausgleichen. Moderne Kommunikationstechnologie deckt dabei alles ab: Erfassung, Analyse, Steuerung, Speicherung und Transport. Professor Hirsch erklärt, was ein Smart Grid ist, warum man es braucht und was künftig machbar ist.