Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Gastvortrag im Historischen Doktorandenkolleg Ruhr

Zeitenwende des Sozialstaats

[21.01.2013] Der Historiker Hans Günter Hockerts (München) spricht am 25. Januar an der Universität Duisburg-Essen (UDE) über „Die Zeitenwende des Sozialstaats. Oder: Plädoyer für eine gegenwartsnahe Zeitgeschichte“ (Beginn: 18.15 Uhr, Bibliothekssaal am Campus Essen).

Prof. Hockerts ist ein anerkannter Experte für die Wandlungen des deutschen Sozialstaats seit 1945. Er beleuchtet den Auf- und Ausbau in den Gründerjahren der Bundesrepublik, den Höhepunkt staatlicher Wohlfahrtsproduktion in der sozialliberalen Reformära und den Veränderungsdruck, unter dem er heute steht.

Der Referent kommt auf Einladung des Historischen Doktorandenkollegs Ruhr (HDKR), eine Kooperation der Neuzeit-Professuren der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg-Essen. Das HDKR entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einem fruchtbaren intellektuellen Forum, das die Historischen Institute universitätsübergreifend miteinander verbindet.

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430