Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE bereitet sich auf den doppelten Abi-Jahrgang vor

Deutlich mehr Studienplätze

[28.02.2013] Wenn in den kommenden Monaten zwei Abiturjahrgänge die NRW-Schulen verlassen, beginnt bald auch der Run auf die Hochschulen in der Region. Die Universität Duisburg-Essen (UDE) ist gut vorbereitet und nimmt erheblich mehr Studienanfänger auf als in einem normalen Jahr.

Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke: „Wir leisten unseren Beitrag dazu, dass die zusätzlichen Erstsemester dieses Jahres eine Studienchance über einen Zeitraum von zwei Jahren erhalten. Dafür erhöhen wir unsere Studienplatzzahlen 2013 und 2014 um jeweils 50 Prozent. Das ist ein klares Signal, dass wir unseren Bildungsauftrag für die Region sehr ernst nehmen.“

Zur Vorbereitung auf den doppelten Abiturjahrgang vereinbarte das Land mit den NRW-Hochschulen erhöhte Aufnahmekapazitäten für Erstsemester. Auch für die UDE wurde ein schrittweiser Aufwuchs der Studienanfängerzahlen vertraglich festgelegt. Fakt ist, dass die UDE sogar deutlich mehr aufnehmen wird.

Um die notwendige Studienqualität zu sichern, wurden 30 neue professorale Arbeitsgruppen eingerichtet mit zusätzlichen 300 wissenschaftlichen Mitarbeiterstellen. In Mensen und Bibliotheken wurden neue Lernräume geschaffen. Zudem wurden in Campusnähe weitere Räumlichkeiten für Lehrveranstaltungen angemietet und die nötige technische Infrastruktur ausgebaut. An beiden Universitäts-Campi werden derzeit neue Hörsaalzentren gebaut.

Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de/doppelter_abiturjahrgang/

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430