Winter School Teilnehmerinnen im Aquarium des Duisburger Zoos
Winter School Teilnehmerinnen im Aquarium des Duisburger Zoos

Regio ELF Winterschool ermöglicht neue Sicht auf die Dinge

Dem Fisch eine Stimme geben

[04.03.2013] Ein Fisch zieht einsam seine Bahn im Aquarium, vor ihm steht ein Mikro und eine Filmkamera: die künstlerische Installation gibt dem Fisch eine Stimme, er könnte schließlich eine Menge zum Thema Nachhaltigkeit sagen. Das Kunstwerk ist ein Ergebnis der Regio ELF Winter School, das jetzt im Aquarium des Duisburger Zoos öffentlich vorgestellt wurde.

32 Studierende und Bürger erarbeiteten in den vergangenen Tagen Kunstwerke, die neue Aufmerksamkeit auf das Thema Nachhaltigkeit lenken sollen. Veranstalter waren die Universität Duisburg-Essen (UDE) und die ID Factory, das Zentrum für Kunsttransfer der Technischen Universität Dortmund.

Prof. Ursula Bertram von der TU Dortmund: „Der Fisch war ein wichtiger Partner bei der Winter School. Denn er spricht eine andere Sprache als wir zu diesem Thema.“ Eine andere Perspektive auf Nachhaltigkeit zu ermöglichen, war das erklärte Ziel der diesjährigen Regio ELF-Winter School. Neben dem Fisch waren u.a. auch Videoinstallationen von Schweinen zu sehen, unterlegt mit der Erkennungsmelodie der Tagesschau, oder auch ein schwarz-rot-gold bemalter Kartoffelteppich.

Experten bestätigten, dass solch interdisziplinäre Zugänge die Entwicklung nachhaltiger Ideen oft weiter voranbringen als eine rein technologische Perspektive. Prof. Dr. Ute Klammer, Prorektorin für Diversity Management an der UDE, lobte vor allem auch die künstlerische Herangehensweise: „Das Thema Nachhaltigkeit kann man ja fast schon nicht mehr hören. Aber die in der Winterschool entwickelten Kunstwerke bleiben ‚nachhaltig‘ in Erinnerung.“

Weitere Informationen:
Daniela Filetti, daniela.filetti@uniaktiv.org, Tel. 0201/183-2133, http://www.uniaktiv.org

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430, beate.kostka@uni-due.de


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Winter School Teilnehmerinnen im Aquarium des Duisburger Zoos) können Sie hier herunterladen.