Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Professor Pascha leitet JaDe-Stiftung

Japan und Deutschland verbinden

[26.03.2013] Mit Ostasien, vor allem mit Japan und Korea kennt Prof. Dr. Werner Pascha sich aus. Sein Wissen gibt der Wirtschaftswissenschaftler der Universität Duisburg-Essen (UDE) auch in vielen Gesellschaften und Gremien weiter. Nun ist der 55-Jährige zum Vorsitzenden der japanisch-deutschen Stiftung JaDe berufen worden.

JaDe fördert seit über 35 Jahren die Wissenschafts- und Kulturbeziehungen beider Länder – von Köln aus. 1974 Jahren mithilfe eines großzügigen Geldgeschenks der japanischen Regierung gegründet, hat die Stiftung bislang weit über 1.000 Projekte unterstützt. Sie bezuschusst Übersetzungen, Ausstellungen, Workshops oder hilft Fachbibliotheken, Literatur anzuschaffen. Auch lobt sie jährlich den JaDe-Preis aus.

Zwei Jahre wird Pascha die Stiftung leiten und dabei nicht nur förderungswürdige Projekte mitauswählen, sondern auch neue anregen


Weitere Informationen: Prof. Dr. Werner Pascha, Tel. 0203/379-4114, werner.pascha@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429