Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE auf der Baumaschinenfachmesse

Industrieroboter an die Leine nehmen

[10.04.2013] Was in der Welt der Maschinen passiert, zeigt die bauma in München. Die 30. Internationale Fachmesse der Bau- und Bergbauindustrie findet vom 15. bis zum 21. April statt. Auch die Universität Duisburg-Essen (UDE) ist hier vertreten.

Eine bestechende Idee stellt der Lehrstuhl für Mechatronik vor: Roboter, die aus einem System verspannter Seile bestehen. Diese Seile sind an der Nutzlast befestigt und werden über computergesteuerte Winden auf- und abgewickelt. So lassen sich beispielsweise Hochregallager bedienen oder intelligente Kransysteme bauen. Der mechanische Aufbau ist so einfach wie effektiv – er minimiert die bewegten Massen und spart somit Energie. Gleichzeitig werden nur wenige kostengünstige mechanische Elemente benötigt.

Das Team um Prof. Dr.-Ing. Dieter Schramm erforscht die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten dieser flexiblen Systeme seit Jahren und ist nun am EU-Projekt CableBOT beteiligt. Hier werden parallele Seilroboter entwickelt – für industrielle Nutzung bei großen Transportwegen und schwer handhabbaren Bauteilen. „Damit ergeben sich ganz konkrete Anwendungen in der Luft-und Raumfahrtindustrie, u.a. bei der Wartung von Flugzeugen“, erklärt Dr.-Ing. Tobias Bruckmann, der die Arbeiten auf Seiten der UDE koordiniert. Auf der bauma haben die Ingenieure einen Prototypen im Gepäck; ist er ausgereift, soll er künftig auch im Baugewerbe bei der Montage von Fertigbauteilen eingesetzt werden.

Messestandort: Stand EW.06

Weitere Informationen: Dr.-Ing. Tobias Bruckmann, Tel. 0203/379-1908, tobias.bruckmann@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Seilroboter in einem Hochregallager (Fotonachweis: UDE-Lehrstuhl Rechnereinsatz in der Konstruktion)) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2013/bilderpressemitteilungen/hochregallager_eclr.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de